Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

20. April

Seliger Wilhelm von Windberg

Lebensdaten:

Geboren im 11. Jahrhundert, gestorben an einem 20. April um 1145 in Windberg (Bayern).

Vita:

Wie überliefert wird, besaß Wilhelm die Gabe der Weissagung. Er war zunächst lange Jahre als Pilger zu den bedeutenden Stätten des Christentums gereist, ehe er sich bei Windberg in der Nähe von Straubing als Eremit niederließ. Dort soll er den örtlichen Herrscher, Graf Albert von Bogen, von einer tödlichen Krankheit geheilt haben.

Nach Wilhelms Tod ließ der Graf über dessen Grabstätte eine Kapelle bauen und stiftete sein Schloss, um dort die Niederlassung von Prämonstratensern zu ermöglichen.

Namensbedeutung:

"Wilhelm" kommt aus dem Althochdeutschen und heißt "der auf Schutz Bedachte".

Namensableitungen:

Von "Wilhelm" lassen sich folgende Namen ableiten: Wilke, Wilko, Wilm, Will, Willem, Wim, Willi, William, Wimo.

Text: Thomas Mollen
April 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand