Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
29.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Papst Leo IX.

Papst Leo IX.

19. April

Heiliger Leo IX.

Lebensdaten:

Geboren am 21. Juni 1002 in Egisheim (Elsass), gestorben am 19. April 1054 in Rom.

Vita:

Der als Bruno Graf von Egisheim geborene Heilige wurde von seinem Cousin, Kaiser Heinrich III., zum 1048 Papst bestimmt, nachdem er bereits 1026 den Stuhl des Bischofs von Toul in Nordostfrankreich bestiegen hatte. In den fünf Jahren seines Pontifikates machte sich Leo einen Namen als Reformer der Kirche und hielt insgesamt 12 Synoden ab, unter anderem in Reims, Pavia und Mainz. Scharf wandte er sich gegen Simonie (den Verkauf von Gegenständen, Ämtern oder Zeremonien gegen Geld, z. B. den Ablasshandel) und Priesterehen.

Der päpstlichen Kurie ließ Leo eine neue Organisationsstruktur angedeihen, die der kaiserlichen Kanzlei nachempfunden war. Auf langen Visitationsreisen weihte er viele Kirchen und baute Klöster wieder auf. Den Bruch mit der griechischen Kirche versuchte Leo während seiner Amtszeit zu verhindern, dieser trat jedoch wenige Monate nach seinem Tod ein. Im Sommer 1053 wurde der Papst von den einfallenden Normannen festgenommen und konnte erst im März des darauf folgenden Jahres schwer krank nach Rom zurückkehren. Sechs Wochen später starb er. Zuvor hatte er sich an das Apostelgrab Petri tragen lasen, um dort seine letzten Lebensstunden zu verbringen.

Namensbedeutung:

Der lateinische Name "Leo" bedeutet "der Löwe".

Darstellung:

Leo IX. wird dargestellt in päpstlichem Ornat mit einem Kirchenmodell oder an der Seite von Aussätzigen.

Patron:

Der Papst ist Patron der Musiker und Organisten.

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
April 2004

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Beitrag für Betriebsrenten

Caritas-Mitarbeiter beteiligen sich künftig an den Beiträgen für ihre betriebliche Altersversorgung.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand