Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

07. April

Selige Ursulina Venerii

Lebensdaten:

Geboren am 14. Mai 1375 in Parma (Italien), gestorben am 7. April 1410 in Verona (Italien).

Vita:

Schon in ihrer Jugend war Ursulina mit mystischen Gnadengaben gesegnet. Zu Beginn des Abendländischen Schismas versuchte sie, die Einheit der Kirche wiederherzustellen. Dreimal suchte sie Papst Bonifatius IX. in Rom auf. Zweimal besuchte sich den Gegenpapst Clemens VII. in seiner Residenz im südfranzösischen Avignon, um ihn zum Rücktritt zu bewegen. Alle ihre Versuche waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt.

Nach einer Pilgerreise ins Heilige Land wurde Ursulina von den Stadtoberen Parmas ins Exil geschickt und ging zunächst nach Bologna. Später übersiedelte sie nach Verona, wo sie auch starb. 

Namensbedeutung:

"Ursulina" ist lateinisch und heißt "kleine Bärin".

Text: Thomas Mollen
April 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand