Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
25.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

05. April

Heiliger Vinzenz Ferrer

Lebensdaten:

Geboren um 1350 in Valencia (Spanien), gestorben am 5. April 1419 in Vannes (Frankreich).

Vita:

Mit 17 Jahren war Vinzenz Ferrer dem Dominikaner-Orden beigetreten. Er galt später als einer der wortgewaltigsten Bußprediger seiner Zeit. Sein Leben war jedoch nicht immer von einer geraden Linie durchzogen. Zahlreiche seiner Aussagen, wie zum Beispiel, dass Judas sich bekehrt habe oder dass das Ende der Welt unmittelbar bevorstünde, brachten ihm die offene Feindschaft von Teilen des Klerus ein. Hinzu kam, dass sich Vinzenz während des Papst-Schismas gegen Ende des 14. Jahrhunderts zum Avignoneser Gegenpapst Benedikt XII. bekannte, dessen Freund er seit Studienzeiten war und dessen Beichtvater er später wurde.

Es zeichnete Vinzenz jedoch aus, dass er nicht auf seinen Positionen beharrte, wenn er einsah, einen Fehler gemacht zu haben. So zog er einige umstrittene Aussagen zurück und wendete sich ab 1412 immer mehr dem römischen Papsttum zu. Nachdem Martin V. auf dem Konzil von Konstanz zum rechtmäßigen Papst gewählt worden war, distanzierte sich Vinzenz endgültig von Avignon. Fortan zog er nicht mehr als Gesandter Avignons, sondern im Auftrag Roms als Bußprediger durch die Bretagne und Normandie. Der Tod ereilte ihn auf einer dieser Predigtreisen in bretonischen Vannes, wo er bis heute in der Kathedrale Saint Pierre begraben liegt.

Namensbedeutung:

"Vinzenz" ist lateinisch und bedeutet "der Siegreiche".

Darstellung:

Als Bußprediger mit Flügeln und Posaunen, im Dominikanerhabit mit Buch, Lilie und Feuer, mit Erscheinung der Muttergottes.

Patron:

Der Ziegelmacher, Bleigießer, Dachdecker und Holzarbeiter, bei Krankheiten, insbesondere Kopfschmerzen, Fieber und Epilepsie, gegen Gefahren aller Art, für gute Heirat, Fruchtbarkeit und einen seligen Tod sowie der Städte Valencia und Vannes.

Text: Thomas Mollen
April 2005

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand