Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
01.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Juliana von Lüttich

Besondere Anziehungskraft übten die Kapelle und der Tabernakel mit der geweihten Hostie auf Juliana von Lüttich aus.

05. April

Heilige Juliana von Lüttich

Lebensdaten:

Geboren um 1192 in Rétinne bei Lüttich (Belgien), gestorben am 5. April 1258 in Fosses (Belgien).

Vita:

Juliana von Lüttich gilt zusammen mit ihrer Freundin Eva von Lüttich, deren Gedächtnis ebenfalls am heutigen Tag begangen wird, als Stifterin des Fronleichnamsfestes.

Bereits mit fünf Jahren war Juliana zur Ausbildung in das Augustiner-Chorfrauenkloster Cornillon (Kornelienburg) gekommen, in das sie 1207 eintrat. Seit 1209 hatte sie Visionen und sah darin den Mond mit einem schwarzen Streifen. Weitere Visionen deuteten ihr dieses Bild als das Fehlen eines eucharistischen Festes. Daraufhin machte sie sich für die Einführung des Fronleichnamstages stark, der in der Diözese Lüttich 1246, in der ganzen katholischen Kirche 1264 zum ersten Mal offiziell begangen wurde.

1230 wurde Juliana Priorin ihres Klosters. Aufgrund ihrer strengen Art wurde sie jedoch zwei Mal aus Cornillon vertrieben. Schließlich ließ sie sich als Einsiedlerin in Fosses bei Namur nieder, wo sie 1258 starb. Beigesetzt wurde sie in der ehemaligen Zisterzienser-Abteil Villers zwischen Namur und Brüssel, ihre Reliquien wurden jedoch in der Französischen Revolution vernichtet.

Namensbedeutung:

"Juliana" ist die weibliche Kleinform des lateinischen Namens "Julius" ("der Jugendliche")

Darstellung:

Als Nonne, die die Monstranz anbetet, neben ihr der Vollmond mit einem schwarzen Streifen.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterJuliana von Lüttich: Begründerin des Fronleichnamsfestes
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterFronleichnam: "Demo" des Glaubens und typisch katholisch
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterGedanken zum Fronleichnamsfest: Ein völlig unerwarteter Sieg

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
April 2004

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Bistumsgründer

Im Jahr 805 empfing Liudger die Bischofsweihe, wodurch sein Seelsorgesprengel zum Bistum wurde.

Milchpreis

Die Katholische Landvolkbewegung appelliert angesichts der niedrigen Milchpreise an die Verbraucher, kurzfristig mehr Milch, Joghurt und Käse zu konsumieren.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Herz-Jesu-Fest

Pius IX. führte 1856 ein Herz-Jesu-Fest für die ganze Kirche ein, das am zweiten Freitag nach Fronleichnam begangen wird.

Schwangerschaftsberatung

Im Mittelpunkt der Schwangerschaftsberatung der Caritas stehen die Lebensperspektiven.

Orientierungsjahr

Hinter den Kulissen einer Pfarrei.

Glaubenswissen

Taizé: Kleiner Ort mit weltweiter Ausstrahlung.

VIDEO-Tipp ...

Würde für Saisonarbeiter

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand