Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
11.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

31. März

Heiliger Benjamin

Lebensdaten:

Geboren um 400 in Persien, dort gestorben um 422.

Vita:

Benjamin war ein Diakon, der zu Beginn des fünften Jahrhunderts in Persien den Glauben verkündete. Als dort die Christen verfolgt wurden, nahm man auch Benjamin fest. Er wurde grausam gefoltert, weil er sich weigerte, heidnische Götter anzubeten und starb schließlich an seinen Verletzungen.

Brauchtum:

Bereits seit alters her begehen die Lateiner und Griechen das Gedächtnis Benjamins am 31. März.

Namensbedeutung:

"Benjamin" ist hebräisch und heißt "Sohn des Glücks".

Namensableitungen:

Von "Benjamin" lassen sich die Kurzformen "Ben" und "Benny" ableiten.

Darstellung:

Benjamin wird dargestellt als Diakon mit einem Dornenzweig.

Text: Thomas Mollen
März 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand