Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
30.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

30. März

Heiliger Johannes Klimakos

Lebensdaten:

Geboren im 6. Jahrhundert, vermutlich in Palästina, gestorben am 30. März um 649 in Palästina.

Vita:

Johannes wurde mit 16 Jahren Mönch auf dem Sinai, wo er sich einer Gruppe Einsiedler anschloss. Bald erkannte er, dass er ganz allein mit Gott sein wollte. Er verließ die Gruppe und zog in eine einsame Höhle. Dort verfasste er zahlreiche Schriften über das rechte Leben von Mönchen und Einsiedlern, unter anderem das Hauptwerk "Klimax tu paradeiso" (Treppe zum Paradies). In diesem Buch, das prägend für seinen Beinamen Klimakos wurde, beschrieb Johannes in 30 Stufen, wie Mönche sich von Lastern fern halten und Tugenden erwerben könnten.

Nach 40 Jahren als Eremit wählten die anderen Mönche des Sinai Johannes zu ihrem Vorsteher. Das Amt des Abts übte er vier Jahre lang aus, dann übergab er es an seinen Mitbruder Georgios, um sich selbst auf den nahenden Tod vorzubereiten. Dieser erreichte ihn an einem 30. März um das Jahr 649. Über die Grabstätte des Johannes Klimakos ist nichts bekannt.  

Namensbedeutung:

Johannes ist hebräisch und heißt "Der Herr ist gnädig".

Namensableitungen:

Von "Johannes" lassen sich folgende Namen ableiten: John, Johnny, Jonny, Hans, Hannes, Johann.

Text: Thomas Mollen
März 2005

Mit der Bibel leben

Lass leuchten dein Angesicht!

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Heiligenlexikon

28. August: Der heiliger Augustinus ist unter anderem Patron der Theologen und Bierbrauer.

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Glaubens-ABC

Gedanken zum Thema Krankheit.

Kirche von A bis Z

Imprimatur: Kirchliche Druckerlaubnis.

Familienhilfe

Wenn Familien am Ende sind und alleine nicht mehr weiter wissen, kommt die Sozialpädagogische Familienhilfe zum Zuge.

Glaubenswissen

Requiem: Eucharistiefeier für einen Verstorbenen.

Selige des Bistums

Adolph Kolping – Gründer der Gesellenvereine.

KODA-Wahl

Fast 19.000 Briefe mit Wahlunterlagen sind an Mitarbeiter kirchlicher Arbeitgeber im NRW-Teil des Bistums Münster verschickt worden.

Geistlicher Impuls

Auf Jesus schauen.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Im Interview: Armin Laschet

CDU-Vize Armin Laschet wirft der polnischen Regierung mangelnde Solidarität mit Flüchtlingen vor.

VIDEO-Tipp ...

Verhaftung im Kloster: Polizei beendet Kirchenasyl

Heiligenkalender

4. September: Heilige Ida von Herzfeld.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand