Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
25.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

28. März

Heiliger Guntram

Lebensdaten:

Geboren um 525 in Frankreich, gestorben am 28. März 592 in Chalon-sur-Saône (Frankreich)

Vita:

Guntram war der Sohn König Chlothars I. und dessen Frau Radegund. Nach em Tod seines Vaters wurde das Frankenreich 561 geteilt. Guntram erhielt Burgund, Arles und Marseille, später auch Aquitanien als Herrschaftsgebiet zugesprochen. Zunächst lebte er in Orléans, später in Chalon-sur-Saône.

Guntram galt als freigiebig gegenüber Armen und als hervorragender Diplomat. Beim Volk war er überaus beliebt. Der Adel jedoch wollte ihm seinen Königsthron streitig machen. Die Geistlichen achteten ihn sehr, da er sich für die innerkirchliche Ordnung stark machte und deshalb für seinen Reichsteil mehrere Synoden einberufen ließ. Zudem verbot er seinen Untertanen, an Sonntagen zu arbeiten. Manche Überlieferungen beschreiben Guntram allerdings auch als jähzornigen Regenten, der zu Gewalttätigkeiten neigte.

Namensbedeutung:

"Guntram" (althochdeutsch) bedeutet "kämpfender Rabe"

Darstellung:

In königlichen Gewändern mit einem gefundenen Schatz in drei Kästen

Text: Thomas Mollen
März 2004

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand