Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
28.09.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

10. März

Heiliger Johannes Ogilvie

Lebensdaten:

Geboren um 1580 in Drum (Schottland), gestorben am 10. März 1615 in Glasgow (Schottland).

Vita:

John Ogilvie wurde im schottischen Drum als Sohn eines calvinistischen Hofbeamten der Königin Maria Stuart geboren. Zur Ausbildung ging Ogilvie auf das europäische Festland, wo er bald zum katholischen Glauben konvertierte. Nach dem Besuch des Päpstlichen Seminars in Olmütz trat er 1599 dem Jesuitenorden bei und wirkte in der Folgezeit in Wien und Graz. 1610 wurde er in Paris zum Priester geweiht. Ein Jahr später reiste er heimlich in das zu jener Zeit streng protestantisch regierte Schottland zurück, wo er Aufnahme im Haus eines Edinburgher Rechtsanwalts fand. Im Untergrund kümmerte er sich um die Katholiken der Stadt und besuchte immer wieder eingekerkerte Glaubensbrüder in ihren Gefängnissen, um ihnen Trost und Zuspruch zu bieten.

Im Jahre 1614 wurde Ogilvie selbst verraten und auf Geheiß des protestantischen Erzbischofs Spottiswoode ins Glasgower Gefängnis geworfen. Was er in dieser Zeit erlebte, schrieb er in dem erschütternden Leidensbericht "Relatio incarcerationis" nieder. Man verlangte von ihm unter schwersten Folterungen, die Namen weiterer Katholiken preiszugeben. Als er sich weigerte, bot man ihm noch eine letzte Chance, indem er selbst dem Katholizismus abschwören sollte. Auch hier bewies Ogilvie Standhaftigkeit und Treue im Glauben. Schließlich wurde er wegen Hochverrats zum Tode verurteilt und gehängt. Anschließend wurde seine Leiche gevierteilt. Papst Paul VI. sprach Johannes Ogilvie am 17. Oktober 1976 heilig.

Namensbedeutung:

Johannes ist hebräisch und heißt "Der Herr ist gnädig".

Namensableitungen:

Von "Johannes" lassen sich folgende Namen ableiten: John, Johnny, Jonny, Hans, Hannes, Johann.

Text: Thomas Mollen
März 2005

Kirche von A bis Z

Liturgische Bewegung: Beteiligung der Gläubigen am Gottesdienst.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Heiligenlexikon

30. September: Heiliger Hieronymus.

Geistlicher Impuls

Erfolg ist keiner der Namen Gottes.

Mit der Bibel leben

"Mit jubelnden Lippen soll mein Mund dich preisen"

Glaubens-ABC

Opfermahl – Jesus ist am Kreuz zu einem sich Opfernden geworden.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Heiliger des Bistums

Bonifatius – Apostel der Deutschen.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Erntedank

Von der Spiritualität des Essens.

Kirchenstag 2017

Das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT) bleibt dabei, die AfD nicht generell von Veranstaltungen des Kirchentags in Berlin und Wittenberg auszuschließen.

Gebet

Gott gebe mir Gelassenheit.

VIDEO-Tipp ...

"Suche Frieden" - Katholikentag 2018 in Münster.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Caritasverband für die Diözese

Organisierte Nächstenliebe.

Glaubenswissen

Rosenkranz: Leben und Sterben Jesu aus der Sicht Marias.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand