Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
30.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

06. März

Heiliger Quiriacus

Lebensdaten:

Geboren vermutlich im 3. Jahrhundert in Poitiers (Frankreich), gestorben im 4. Jahrhundert in Trier.

Vita:

Der Legende nach kam Quiriacus gemeinsam mit dem späteren Trierer Bischof Maximinus aus Aquitanien an die Mosel, wo er die Priesterweihe empfing. Über das Leben des Benediktiners sind darüber hinaus nur wenige Einzelheiten überliefert. So soll ein Engel von der Unschuld des Mönches gekündet haben, als andere Kleriker ihn wegen seiner tiefen Freundschaft zu Maximinus verleumdeten. Nachts, so wird weiter berichtet, suchte Quiriacus gerne die Friedhöfe der Stadt auf, um an den Gräbern der Heiligen zu beten.

Nach seinem eigenen Tode setzte sogleich eine innige Verehrung ein, so dass die Türen der Abteikirche Sankt Maximin, in der er begraben lag, Tag und Nacht offen gehalten werden mussten. Der Lärm der Pilgerströme störte die übrigen Brüder offenbar so sehr, dass sie beschlossen, die Reliquien des Heiligen außerhalb der Stadt beizusetzen. So wurden die sterblichen Überreste des Quiriacus nach Taben an der Saar gebracht.

Brauchtum:

Die Quiriacus-Kirche in Taben-Rodt beherbergt noch heute die Quiriacus-Reliquien, die auch weiterhin sehr verehrt werden. Am fünften Sonntag nach Ostern wird traditionell der Reliquienschrein in einer feierlichen Prozession durch den Ort getragen.

Namensbedeutung:

"Quiriacus" ist eine lateinische Nebenform des griechischen Namens "Kyriakos" ("der dem Herrn Geweihte").

Patron:

Gegen Kinderkrankheiten.

Text: Thomas Mollen
März 2005

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Moderne Sklaverei

Papst Franziskus hat Lohndumping und Schwarzarbeit als "Todsünden" verurteilt.

Glaubenswissen

Katholikentage: Impulse für Kirche und Gesellschaft.

Beratung – Hilfe - Unterstützung

Die Kirche hält eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote bereit, Menschen in individueller Notsituation zu unterstützen und ihnen zu helfen.

Abschied vom "Breul"

Das Bistum Münster plant den Bau eines neuen Wohnheims für 200 Studierende in Münster.

Heilige und Selige

Das Bistum Münster kann auf viele Frauen und Männer zurückblicken, die ein herausragendes Zeugnis für den christlichen Glauben abgelegt haben.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Dossier: Maria - Mutter Jesu

Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Der Leib Christi

Gedanken zum Empfang der Eucharistie.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Fronleichnam

"Demo" des Glaubens und typisch katholisch.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand