Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

21. Februar

Heilige Germanus und Randoald

Lebensdaten:

Geboren um 610 in Trier (Rheinland-Pfalz/Germanus), gestorben am 21. Februar 675.

Vita:

Germanus stammte aus Trier, wo er ein Schüler des Bischofs Modoald war, bevor er als Benediktiner zunächst als Einsiedler, später dann in den Klöstern Remiremont und Luxeuil lebte. Als Abt Walbert von Luxeuil um das Jahr 640 ein Kloster in Münster-Granfelden in der Schweiz erbauen ließ, sandte er den inzwischen zum Priester geweihten Germanus als ersten Abt dorthin. Dieses Amt hatte Germanus 35 Jahre inne.

Während die Abtei von Herzog Gondon vom Elsass großzügig gefördert wurde, versuchte dessen Nachfolger Bonifatius alles, um sich den Besitz der Kirche wieder einzuverleiben. Germanus machte sich gemeinsam mit dem Mönch Randoald auf den Weg, um die Streitfragen in einem klärenden Gespräch beizulegen. Jedoch wurden sie von dem Herzog in eine Falle gelockt und durch dessen Soldaten am 21. Februar 675 getötet.

Namensbedeutung:

"Germanus" ist lateinisch und heißt "der Germane".
"Randoald" kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet "der mit seinem Schild herrscht".

Text: Thomas Mollen
Februar 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand