Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
05.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

17. Februar

Seliger Lukas Belludi (Lukas von Padua)

Lebensdaten

geboren um 1200 in Padua (Italien)
gestorben am 17. Februar um 1285 in Padua

Vita

Lukas Belludi wurde um 1200 als Sohn einer adligen Familie in Padua geboren. Bereits als junger Mann schließt Lukas Belludi sich dem heiligen Franz von Assisi und der von Franz gegründeten Gemeinschaft der Minderbrüder an.

Später lernt Lukas Belludi den berühmten Franziskaner Antonius von Padua kennen, wird dessen Schüler und Gefährte. Lukas Belludi ist als großartiger Prediger weit bekannt und vom Volk verehrt. Es wird von ihm erzählt, dass er auch Wundertaten vollbrachte. In Padua beginnt er ein Jahr nach dem Tod des Antonius mit dem Bau einer Basilika zu Ehren des Heiligen. Als er später Provinzial ist, lässt er das Bauwerk künstlerisch reich ausgestalten. Lukas Belludi, auch Lukas von Padua genannt, stirbt an einem 17. Februar um das Jahr 1285. Etwa hundert Jahre später wird für ihn die Lukaskapelle in der Antoniusbasilika gebaut, wo auch seine Reliquien beigesetzt sind.

Namensbedeutung

Lukas ist eine verkürzte Form von 'Lucanus' und bedeutet "Mann aus Luca" (lateinisch).

Namensableitungen

Von 'Lukas' lassen sich folgende Namen ableiten: Lucas, Ltz, Lux, Laux, Lukian, Luca, Lucca, Lucano, Luc, Luke, Lukarz, Lukasz.

Text: Heike Harbecke
Februar 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand