Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

13. Februar

Heilige Ermenhild (Irmhild)

Lebensdaten

geboren 630/640
gestorben um 700 in Ely (England)

Vita

Ermenhild wurde 630/640 als Tochter des Königs Erkonbert von Kent und der heiligen Sexburga geboren. Ermenhild heiratet Wulfher, den König von Mercien und bekommt eine Tochter, die heilige Werburga. Als ihr Mann jedoch 675 stirbt, tritt Ermenhild in das Benediktinerinnenkloster auf der Insel Sheppey ein, in dem zunächst ihre Mutter Äbtissin ist.

Einige Zeit leitet Ermenhild dann selbst diese Abtei. Später wird die Benediktinerin Äbtissin des Klosters Ely nördlich von Cambridge. Ermenhild stirbt um 700 in Ely und wird dort begraben. 1541 werden ihre Reliquien vernichtet.

Namensbedeutung

Ermenhild bedeutet "große Kämpferin" (althochdeutsch).

Namensableitungen

Von 'Ermenhild' lassen sich folgende Namen ableiten: Ermenhilde, Ermhild, Ermhilde, Irmhild, Irmhilde.

Darstellung

Ermenhild wird als Benediktinerin mit abgelegter Königskrone dargestellt.

Text: Heike Harbecke
Februar 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand