Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Heiliger Erhard von Regensburg

Szene aus dem "Uta-Codex": Der heilige Erhard liest die Messe.

08. Januar

Heiliger Erhard von Regensburg

Lebensdaten:

Geboren vor 700, vermutlich in Frankreich, dort vermutlich nach 700 gestorben.

Vita:

Man nimmt an, dass der heilige Erhard aus dem südfranzösischen Narbonne stammte. Er war wohl zunächst im Elsass als Wanderbischof tätig, ehe er an den herzoglichen Hof nach Regensburg kam.

Außerdem geht man davon aus, dass es Erhard war, der der blinden elsässischen Herzogstochter Odilia das Augenlicht wiedergegeben hat. Mehrere Klostergründungen sind wohl ebenfalls auf ihn zurückzuführen. Wann und wo genau Erhard starb, ist nicht bekannt. Bestattet ist er in der Krypta der Niedermünsterkirche in Regensburg.

Namensbedeutung:

"Erhard" ist althochdeutsch und bedeutet "Ansehen" und "stark".

Darstellung:

Als Bischof, mit Buch, auf dem zwei Augen liegen, mit Axt.

Patron:

Patron des Bistums Regensburg, der Spitäler, der Schuhmacher, gegen Augenleiden, Pest und Viehkrankheiten.

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
Januar 2005

 

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand