Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Bistumshandbuch  >  D  >  Bistumshandbuch: Diözesanforum
30.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Diözesanforum
1.200 Stellungnahmen von fast 600 Einsendern wurden von den Teilnehmern am Diözesanforum bearbeitet.

Dialog zu drängenden Zukunftsfragen

Diözesanforum

Zu Beginn der Fastenzeit 1994 wurde in den 689 Gemeinden des Bistums Münster ein "Bischofswort zum Diözesanforum" von Bischof Reinhard Lettmann verlesen. Dies war gewissermaßen der "Startschuss" für einen auf mehrere Jahre angelegten diözesanen Dialogprozess zu drängenden Zukunftsfragen von Glauben, Kirche und Gesellschaft.

Mit einer Hoffnung unterwegs

Unter dem Leitwort "Mit einer Hoffnung unterwegs" begann eine Diskussion, die zur Erneuerung und Verlebendigung des Glaubens im Bistum Münster beitragen sollte, um (wie es der Diözesanpastoralrat formuliert hatte) "angstfrei mit Freude Kirche zu sein, sich den Aufgaben in dieser Welt stellen zu können und verbindliche Aussagen zur künftigen seelsorglichen Entwicklung aufzuzeigen".

Das Diözesanforum wollte den Lebensfragen der Menschen nachgehen, Mut zu Veränderungen machen, die Selbstverantwortung und Gewissensbildung der Gläubigen stärken und beispielhaft gelungene Ansätze von gelebter Freude im Glauben vorstellen.

Der Dialogprozess in der Diözese Münster begann 1994 an der "Basis", also in den Gemeinden, Gruppen, Verbänden, Vereinen und Initiativen. Nachdem die Eingaben dieser "untersten" Ebene auf der "mittleren" Ebene der Stadt- und Kreisdekanate gebündelt worden waren, wurden sie im Oktober 1996 und im März und Oktober 1997 auf der "obersten" Ebene der Diözese in drei mehrtägigen Vollversammlungen diskutiert.

1.200 Stellungnahmen

Dazu erreichten das Sekretariat des Diözesanforums im Bischöflichen Generalvikariat Münster von Einzelpersonen, Arbeitskreisen, Gremien der Mitverantwortung verschiedener Ebenen des Bistums, aus Verbänden, Gruppen und Einrichtungen rund 1.200 Stellungnahmen von fast 600 Einsendern.

In der abschließenden dritten Vollversammlung lagen den 149 Delegierten über 270 Beschlussanträge zur Beratung und Abstimmung vor. - Gut drei Jahre nach der Abschlussveranstaltung trafen sich am 30. und 31. März 2001 rund 120 ehemalige Delegierte und am Diözesanforum Beteiligte in Münster, um in Rückblick und Ausblick eine Bilanz zu ziehen.

Zum Herunterladen:

  1. Leitet Herunterladen der Datei einGlauben und Leben (1)
  2. Leitet Herunterladen der Datei einLiturgie und Gottesdienst (2)
  3. Leitet Herunterladen der Datei einEvangelisierung, Verkündigung, Katechese, Bildung, Erziehung, Schule, Religionsunterricht (3)
  4. Leitet Herunterladen der Datei einEhe, Familie und andere Lebensformen (4)
  5. Leitet Herunterladen der Datei einKinder und Jugendliche (5)
  6. Leitet Herunterladen der Datei einFrauen und Kirche (6)
  7. Leitet Herunterladen der Datei einStrukturen der Zusammenarbeit und der Mitverantwortung in Gemeinden und im Bistum (7)
  8. Leitet Herunterladen der Datei einKirche - Erscheinungsbild - "Communio" - Orden und geistliche Gemeinschaften (8)
  9. Leitet Herunterladen der Datei einEhrenamtliche und hauptamtliche Dienste und Ämter in Kirche und Gemeinden (9)
  10. Leitet Herunterladen der Datei einCaritas und sozialpolitische Verantwortung - Kirche und Gesellschaft (10)
  11. Leitet Herunterladen der Datei einGerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung und Mission (11)
  12. Leitet Herunterladen der Datei einÖkumene und Dialog mit anderen Religionen (12)
  13. Leitet Herunterladen der Datei einSeelsorgeeinheiten (13)

Text: pd | Foto: Archiv
Januar 2009

Bürchereien

Vielfältiges Medien-Angebot zum Ausleihen.

Diözesanpilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung, die Sinnsuche, spirituelle Impulse in den Vordergrund rückt, kann seinen Weg auf einer der vielen Pilgerreisen finden.

Regionen

Oldenburger Land.

Krankenhausseelsorge

In jedem Krankenhaus und jeder Klinik im Bistum Münster gibt es Seelsorger, die für alle Patienten und ihre Angehörigen ansprechbar sind.

Wallfahrtsorte

Herzfeld: Heilige Ida.

Verbände

Katholische Jugend Oldenburg.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand