Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Bistumshandbuch  >  A  >  Bistumshandbuch: Ausländerseelsorge
25.03.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Wallfahrt der Tamilen.
Die Wallfahrt der Tamilen gehört zu den größten Pilgertreffen in Kevelaer.

Katholiken anderer Muttersprache

Ausländerseelsorge

Der Glaube spricht viele Sprachen im Bistum Münster: Rund 60.000 ausländische Katholiken gehören den 18 muttersprachlichen Gemeinden des Bistums an: Italiener, Koreaner, Polen, Portugiesen, Russen, Spanier, Tamilen, Afrikaner, Kroaten, Ungarn und Vietnamesen zählen dazu.

Gemäß der Auffassung der katholischen Kirche und auf der Grundlage päpstlicher Schreiben von 1969 soll jeder Katholik seinen Glauben nach Möglichkeit in seiner eigenen Sprache und Kultur leben können. Dementsprechend gibt es eigenständige, aber dem Bistum zugehörige Gemeinden für Christen anderer Muttersprachen. So eint der gemeinsame Glaube die Christen - gleich welcher Hautfarbe, Kultur und Sprache. Ganz nach dem Motto: Kirche ist eine "ausländerfreie" Zone!

Regelmäßig an vielen Orten im Bistum Gottesdienste

Die muttersprachlichen Gemeinden sind großflächig verteilt, manche umfassen das gesamte Bistum. Dennoch ist das Gemeindeleben an vielen Orten sehr lebendig: So werden regelmäßig an vielen Orten im Bistum Gottesdienste für Christen fremder Muttersprache gehalten und die Sakramente gespendet. Überdies finden in den Gemeinderäumen vor Ort mannigfache Aktivitäten statt: Katechesen, Jugendtreffs, Familienkreise und Gebetsgruppen.

Für die Christen fremder Muttersprache gibt es eine doppelte Zuständigkeit: zum einen die Ortsgemeinden, zum anderen die muttersprachlichen Gemeinden. Die ausländischen Gläubigen entscheiden selbst, in welcher sie am Gemeindeleben teilnehmen; viele sind in beiden Gemeinden aktiv.

Wallfahrt für alle Christen anderer Muttersprache

Dem "Referat Seelsorge für Katholiken anderer Muttersprache" im Bischöflichen Generalvikariat unter der Leitung von Franz-Thomas Sonka obliegt die Koordination, Begleitung und Beratung der hauptamtlichen Seelsorger und pastoralen Mitarbeiter in der Seelorge mit Katholiken anderer Muttersprache. Weihbischof Dieter Geerlings ist Bischöflicher Beauftragter für diesen Seelsorgebereich.

Seit 1993 organisiert das Referat überdies alle zwei Jahre eine gemeinsame Wallfahrt für alle Christen anderer Muttersprache im Bistum Münster. Seit 2006 finden Wallfahrten für Jugendliche aller Sprachen und Kulturen nach Telgte statt. Es ist überdies Ansprechpartner für alle Anfragen und Probleme im Bereich Ausländerseelsorge, Migration und Flüchtlingsfragen, wenn beispielsweise Priester anderer Muttersprache für Sakramentenspendungen gebraucht werden oder ein Pfarrer für ausländische Mitglieder seiner Gemeinde fremdsprachige Bibeln sucht.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Migrationsdienste

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.bistum-muenster.de (Referat Seelsorge für Katholiken anderer Muttersprache)

Text: KW, göc | Foto: Jürgen Kappel
Januar 2009

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand