Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
10.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.

Vorwürfe beziehen sich auf 1960-er und 1970-er Jahre

Missbrauchsverdacht: Priorat Damme schreibt Schüler an

Damme. Wegen des Verdachts auf mögliche Missbrauchsfälle in den 1960-er und 1970-er Jahren im Klosterinternat Damme im Oldenburger Land will die Benediktinerabtei Münsterschwarzach rund 80 ehemalige Schüler anschreiben. Bei einem Treffen solle in Gruppen- und Einzelgesprächen die Möglichkeit für Betroffene geschaffen werden, sich mitzuteilen, kündigte die Abtei an.

Man habe seit 2014 Kenntnis von den Vorwürfen. Sie richten sich gegen einen inzwischen verstorbenen Pater. Die Rede ist von Grenzverletzungen sowie möglichem sexuellen Missbrauch in den Jahren zwischen 1966 und 1974. Zwar hätten Mitbrüder von damals die Hinweise nicht bestätigen können, im Rahmen eines Treffens ehemaliger Internatsschüler im November 2015 habe sich der Verdacht aber konkretisiert.

"Wir wollen Licht in die Missbrauchsvorwürfe bringen und den betroffenen Menschen die Möglichkeit zur Aussprache geben", betonen die Benediktiner. Der Abtei Münsterschwarzach und dem Priorat Damme sei sehr an Aufklärung gelegen.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Kindesmissbrauch
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH
08.03.2016

    1. Übersicht: Orden

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand