Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
27.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Ruhrbischof Franz Josef Overbeck

Ruhrbischof Dr. Franz Josef Overbeck forderte die Gottesdienstbesucher auf, mutig für Neues zu sein.

Ruhrbischof Overbeck eröffnet die Fastenpredigten in Emsdetten

"Realität annehmen – am Neuen freuen!"

Emsdetten. "Verabschieden Sie sich vom Alten und beginnen Sie Neues!" Dazu rief Essens Bischof Dr. Franz Josef Overbeck am Sonntagabend (14.02.2016) die Gottesdienstbesucher in der Emsdettener Herz-Jesu-Kirche auf. "Wir sind keine Volkskirche mehr, sondern eine Kirche im Volk." Diese Realität gelte es anzunehmen: "Das zu akzeptieren, setzt Kräfte frei und gibt Mut." Der Ruhrbischof eröffnete die Reihe der Fastenpredigten in St. Pankratius, die in diesem Jahr unter dem Thema "Fremd in der Stadt? – Christsein heute" steht, schreibt die bischöfliche Pressestelle in Münster.

Wer glaube, dass die Kirche mit den Modellen seiner Kindheit eine Zukunft habe, der irre, betonte Overbeck: "Diese Welt ist lange untergegangen." Die Kirchengemeinden stünden vor einem Wandel, einem Aufbruch. Entscheidend dafür sei, die innere Haltung zu verändern: "Wir dürfen nicht zurückschauen und trauern", forderte der Bischof die Emsdettener auf, den Blick nach vorne zu richten: "Auch wenn die Sehnsucht nach dem, wie es früher war, verständlich ist – wir müssen uns am Neuen freuen."

Fünf bis acht Prozent der Katholiken kommen im Bistum Essen sonntags in den Gottesdienst, die Domgemeinde gibt es schon lange nicht mehr – Tatsachen, aus denen Overbeck folgert: "Wir als Kirche sind oftmals fremd in der Stadt." Der allgemeine Trend werde sich nicht umkehren lassen. Und doch hat der Ruhrbischof Hoffnung: "Wir müssen unseren Glauben so leben, dass er menschlich von Bedeutung ist."

Eine Gesellschaft brauche darüber hinaus Menschen mit Überzeugung, die andere mitzögen. Um den Glauben zu festigen, werde die Erwachsenenkatechese zunehmend wichtiger. Vor allem in der Stadt zeige sich manchmal ziemlich unbarmherzig, dass ein Kinderglaube zwar durchs Leben tragen könne, aber für die Suchenden und die Alleingelassenen ausdruckslos sei. Als Hirte sieht sich Overbeck besonders herausgefordert: "Ich muss dafür sorgen, dass alles zusammenbleibt."

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Bischof Franz Josef Overbeck

Text: pd | Foto: pd
15.02.2016

    1. Dossier: Bischof Franz-Josef Overbeck

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Beitrag für Betriebsrenten

Caritas-Mitarbeiter beteiligen sich künftig an den Beiträgen für ihre betriebliche Altersversorgung.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Haushalt des Bistums

Laufende Einnahmen und Ausgaben.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Verbände

Kolpingwerk.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand