Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
01.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Flüchtlinge

Letzter Ausweg unter Lebensgefahr: Flüchtlinge auf offener See (Foto von Oktober 2014).

Womöglich 700 Menschen ertrunken / Papst fordert Reaktion

Massiver Protest nach erneutem Flüchtlingsdrama

Vatikanstadt / Münster. Angesichts des Flüchtlingsdramas in der Nacht zum Sonntag (19.04.2015) im Kanal von Sizilien hat Papst Franziskus eine "schnelle und entschiedene" Reaktion der internationalen Gemeinschaft verlangt, damit sich solche Tragödien nicht wiederholten.

Die Opfer seien "Männer und Frauen wie wir, unsere Brüder", sagte Franziskus am Sonntag beim Mittagsgebet auf dem Petersplatz. Sie seien Hungrige, Verfolgte, Verletzte, Ausgebeutete und Kriegsopfer, die ein besseres Leben und Glück suchten. Der Papst rief die mehreren Zehntausend Menschen auf dem Petersplatz zum stillen Gebet auf.

Bei dem neuerlichen Schiffsunglück sind nach ersten Befürchtungen bis zu 700 Flüchtlinge ertrunken. Laut italienischen Medienberichten kenterte ein überfülltes Fischerboot 60 Meilen nördlich von Libyen im Kanal von Sizilien. Das in der Nähe befindliche portugiesische Containerschiff "King Jacob" habe 28 Personen gerettet. Bis zum Sonntag Nachmittag wurden 24 Leichname geborgen.

Weihbischof Zekorn: "Wie lange noch zusehen?"

Auch Münsters Weihbischof Stefan Zekorn erhob schwere Vorwürfe: "Wie lange noch wollen wir Europäer zusehen? Können wir diese zahlreichen Toten wirklich noch ohne weitere Reaktion ertragen?", fragte er im Sozialen Netzwerk "Facebook". Zekorn mahnte dringlich eine "gemeinsame humane europäische Flüchtlingspolitik" an und forderte von den Deutschen die Bereitschaft, "ein wenig unseres Überflusses einzusetzen, um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu retten". Dafür seien lediglich "ein paar Cent pro EU-Bürger" nötig – "ein par Cent für tausende Menschenleben", schrieb der Weihbischof.

Erst am Samstag (18.04.2015) hatte Papst Franziskus eine ausgewogenere Verteilung von Flüchtlingen in der EU angemahnt. Italien nehme zahlreiche Flüchtlinge auf; nötig sei jedoch eine "sehr viel stärkere Beteiligung" seitens anderer Staaten, sagte er bei einem Treffen mit dem italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella.

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur Gmbh, Markus Nolte | Foto: Reuters
19.04.2015

Boni-Slam fällt aus

Der erste Boni-Slam, der am Dienstag (05.07.2016) in der ehemaligen Bonifatiuskirche stattfinden sollte, muss leider ausfallen.

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Bürchereien

Vielfältiges Medien-Angebot zum Ausleihen.

Wallfahrtsorte

Herzfeld: Heilige Ida.

Verbände

Katholische Jugend Oldenburg.

Diözesanpilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung, die Sinnsuche, spirituelle Impulse in den Vordergrund rückt, kann seinen Weg auf einer der vielen Pilgerreisen finden.

Krankenhausseelsorge

In jedem Krankenhaus und jeder Klinik im Bistum Münster gibt es Seelsorger, die für alle Patienten und ihre Angehörigen ansprechbar sind.

Regionen

Oldenburger Land.

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand