Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
22.10.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Beisetzung

Bischof Franz-Josef Overbeck bei der Beisetzung seines Vorgängers Hubert Luthe in der Adveniat-Krypta des Essener Doms.

Essens Altbischof Hubert Luthe beigesetzt

Ein echter "Hirte der Kirche"

Essen. Der Essener Altbischof Hubert Luthe ist am Samstag (08.02.2014) im dortigen Dom beigesetzt worden. Er fand seine letzte Ruhestätte in der Adveniat-Krypta, wo bereits der erste Ruhrbischof, Kardinal Franz Hengsbach, bestattet ist. Luthe, der als Nachfolger Hengsbachs von 1991 bis 2002 das Ruhrbistum leitete, war am Dienstag (04.02.2014) im Alter von 86 Jahren gestorben.

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner, der das feierliche Requiem leitete, sagte: "Er ist uns in seiner Person ein Segen gewesen." In einem verlesenen Beileidsschreiben würdigte Papst Franziskus Luthe als Bischof, der "das Lob Gottes in die Herzen vieler Menschen gepflanzt habe".

Overbeck: "Kumpel Bischof Hubert"

Der amtierende Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck dankte in seiner Predigt Luthe für sein Lebenszeugnis. Er würdigte ihn als Brückenbauer, "glaubenden und intellektuellen Menschen" und "Mann von Herz". Den Strukturwandel an der Ruhr habe "Kumpel Bischof Hubert" wach begleitet und sich um die Arbeitsplätze gesorgt. Mit "innerer Verbundenheit" habe Luthe über seine 22 Jahre als Kölner Weihbischof gesprochen. "So blieb er in seinem Herzen immer ein Kölner, der aber nach seinem Ruf auf den Stuhl des Bischofs von Essen ganz hier bei uns im Ruhrgebiet und im Ruhrbistum zu Hause war".

Als einen Priester und Bischof, in dessen Leben die "Botschaft vom Licht und vom Kreuz, vom weihnachtlichen und österlichen Geheimnis des Lebens und des Glaubens" gewachsen sei und immer mehr an Kontur gewonnen habe, beschrieb Overbeck den Verstorbenen. Luthe habe gezeigt, was einen "Hirten der Kirche" ausmache, der mit seinem Leben die klare wie einfache "Botschaft des guten Hirten" verkündet. Zudem zitierte der Ruhrbischof Kardinal Joseph Ratzinger, den späteren Papst Benedikt XVI., der Hubert Luthe bei der Feier seines 25-jährigen Bischofsjubiläums 1994 als einen Priester beschrieben habe, der "nicht das Laute und Marktschreierische und die Schlagzeilen" suche, sondern "das Wesentliche, die Mitte".

Schlichter Holzsarg

Während des Gottesdienstes war der schlichte Holzsarg vor dem Altarraum aufgebahrt. An der Feier nahmen mehr als ein Dutzend Bischöfe teil, darunter der Vizevorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Hildesheims Bischof Norbert Trelle, und Bischof Felix Genn, der von 2003 bis Ende 2008 als Luthes Nachfolger das Bistum Essen leitete. Gekommen waren auch Bundestagspräsident Norbert Lammert, die nordrhein-westfälische Landtagspräsidentin Carina Gödecke (SPD), NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) für die NRW-Landesregierung.

Luthe wurde am 22. Mai 1927 im oberbergischen Lindlar geboren und empfing 1953 in Köln die Priesterweihe. Von 1955 bis 1968 war er Geheimsekretär des Kölner Kardinals Josef Frings, den er zum Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-65) nach Rom begleitete. 1969 wurde er Weihbischof in Köln. Nach dem Tod von Kardinal Joseph Höffner 1987 leitete er übergangsweise 15 Monate lang als Diözesanadministrator das Erzbistum Köln. 1991 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Essen.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedGenn würdigt Luthe als lauteren und gütigen Bischof (07.02.2014)
  2. undefinedFrüherer Essener Bischof Hubert Luthe gestorben (04.02.2014)

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH, pd, mn | Foto: Bistum Essen
09.02.2014

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand