Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
06.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Festliche Gemeinde in der Wallfahrtsbasilika von Kevelaer.

Festliche Gemeinde in der Wallfahrtsbasilika von Kevelaer.

150-jähriges Weihejubiläum der Kevelaerer Basilika eröffnet

"Glaubensgeschenk durch christliches Leben weitergeben"

Kevelaer. Der größte Wallfahrtsort des Bistums Münster feiert den 150. Jahrestag der Weihe seiner Pilgerbasilika: Mit einem Triduum wurde das Jubiläum an diesem Wochenende in Kevelaer eröffnet. "Unsere Familien sind nur Stätten der Liebe, wenn sie Stätten des Dienstes sind", sagte der Erzbischof von Luxemburg, Jean-Claude Hollerich, während eines festlichen Pontifikalamts am Sonntag (06.07.2014) in der Kevelaerer Basilika.

"Wir denken heute oft, wir würden der jungen Generation eine Freude machen, wenn wir sie verwöhnen", gab der Erzbischof zu bedenken. "Bis zu einem gewissen Grad ist das auch sehr gut." Aber das Wichtigste sei, der jungen Generation mitzugeben, was man im eigenen Leben gelernt habe, die Weisheit, die man im Alter habe, und auch die Fehler, die man gemacht habe: "Das ist das Geschenk, das wir der jungen Generation mitgeben müssen."

Marias Beispiel

Er höre oft, dass Menschen darunter litten, weil sie den Glauben nicht an ihre Kinder weitergeben könnten. Der Erzbischof betonte jedoch: "Glaube weitergeben bedeutet nicht, eine Überzeugung dem anderen zusprechen. Der andere hat ja auch eine Überzeugung. Dann prallt beides aufeinander." Die Weitergabe des Glaubens geschehe zuerst durch das christliche Leben, durch ein Leben des konkreten Dienstes. So wie auch Maria gedient habe.

Bereits am Freitag (04.07.2014) feierten rund 500 Männer, Frauen und Kinder ein Festhochamt zum Auftakt der dreitägigen Veranstaltungsreihe. Ensembles der Basilikamusik und das Pfarrorchester St. Sixtus Haltern gestalteten den Gottesdienst mit.

Festwoche im Oktober

Am Samstagabend (05.07.2014) nahmen rund 160 Gläubige an einer Lichterprozession teil. Mit der einbrechenden Dunkelheit entfaltete dabei das Kirchenschiff der Basilika seinen eigenen, durch die besonders beleuchtete Malerei von Friedrich Stummel (Ende 19. Jahrhundert) hervorgerufenen Farbglanz. Wallfahrtsrektor und Domkapitular Rolf Lohmann begrüßte besonders einzelne Pilgergruppen aus Erkelenz, Essen, Luxemburg, sogar aus Freiburg.

Das Triduum eröffnete eine ganze Reihe von Veranstaltungen unter dem Leitwort "Ein Haus voll Glorie schauet". Die eigentliche Festwoche aus Anlass des 150-jährigen Weihejubiläums der Basilika findet vom 19. bis 26. Oktober in der niederrheinischen Pilgerstadt statt. Das Programm sieht unter anderem Gottesdienste, Führungen, Gespräche, Vorträge, eine Lichterinstallation, Kirchenkabarett und einen Sternmarsch vor.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedJubiläumsfeierlichkeiten beginnen (04.07.2014)
  1. undefinedProgramm des Kevelaerer Jubiläums vorgestellt (12.02.2014)
  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Wallfahrtsort Kevelaer
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Wallfahrt
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Maria

Mehr zum Thema im Internet

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.wallfahrt-kevelaer.de

Text: Peter Kummer, mn | Foto: Gerhard Seybert
06.07.2014

    1. Bistumshandbuch: Kevelaer (Wallfahrtsort im Bistum)

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand