Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
27.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Die Weltbild-Zentrale in Augsburg.

Die Weltbild-Zentrale in Augsburg.

Neuer Investor für insolventen katholischen Medienhändler

Weltbild bleibt als Ganzes erhalten

Augsburg. Der insolvente katholische Medienhändler Weltbild bleibt als Ganzes erhalten. Am Montag (12.05.2015) stellte Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz bei einer Betriebsversammlung in Augsburg die Münchner Beteiligungsgesellschaft Paragon Partners als neuen Investor vor und bestätigte damit Medienberichte vom Vortag. Das Private-Equity-Unternehmen wird demnach neuer Mehrheitsgesellschafter bei Weltbild, Geiwitz bleibt stellvertretend für die Gläubiger mit einer Minderheit der Anteile beteiligt.

Beide Seiten wollten die Sanierung des Konzerns gemeinsam voranbringen und Weltbild so wieder auf einen stabilen Kurs zurückführen, hieß es. Dies werde aber "eine sehr anspruchsvolle Aufgabe für alle Beteiligten". Sämtliche Betriebsteile einschließlich der 170 Filialen in Deutschland sowie der Töchter in Österreich und der Schweiz werden laut Geiwitz in eine neue Gesellschaft überführt. Dies solle "voraussichtlich noch im Laufe dieses Monats erfolgen". Details des Betriebsübergangs und des Fortführungskonzepts würden derzeit ausgearbeitet.

Paragon Partners wurde nach eigenen Angaben 2004 gegründet und verfügt über ein Eigenkapital von 650 Millionen Euro, das auch von institutionellen Anlegern wie Lebensversicherungen, Pensionskassen und Universitätsstiftungen stammt. Einer der drei Inhaber, Krischan von Moeller, hat Berufserfahrung im Verlagswesen. Er leitete von 1999 bis 2002 die Unternehmensentwicklung bei Georg von Holtzbrinck.

Bis zu fünf Jahre Planungssicherheit?

Die Beteiligungsgesellschaft investiert bevorzugt in Mittelständler im deutschen Sprachraum und ist bereits bei mehreren Handelsunternehmen engagiert. Nach Einschätzung von Branchenkennern könnte Weltbild dadurch für drei bis fünf Jahre Planungssicherheit erhalten, bevor es an einen anderen Investor weitergereicht wird.

Der Konzern hatte vor der Insolvenzanmeldung im Januar 6.300 Mitarbeiter im In- und Ausland. Dazu zählten auch die 1.700 Beschäftigten der Hugendubel-Filialen unter dem Dach der gemeinsam mit dem Münchner Familienunternehmen betriebenen Buchhandelsholding DBH, aus der Hugendubel inzwischen ausgeschieden ist. Im Zuge der Sanierung müssen 300 Mitarbeiter in den Weltbild-Buchhandlungen im Laufe der nächsten zwölf Monate gehen. Bereits in eine Transfergesellschaft gewechselt sind 582 Angestellte des Verlagshauses in Augsburg.

Nach dem jetzigen Stand der Neustrukturierung wird die Weltbild-Gruppe noch etwa 2.200 Beschäftigte in Deutschland sowie rund 450 in Österreich und der Schweiz haben. Weltbild gehörte bisher zwölf katholischen Bistümern, darunter Münster, dem Verband der Diözesen Deutschlands und der Katholischen Soldatenseelsorge Berlin. Im Januar hatte die Geschäftsleitung bei den Eigentümern überraschend einen massiv erhöhten zusätzlichen Finanzierungsbedarf angemeldet. Daraufhin leiteten die Gesellschafter den Ausstieg aus dem Unternehmen ein.

Zugleich kündigte die Kirche an, mit einem hohen zweistelligen Millionenbetrag soziale Härten unter den Mitarbeitern abfedern zu wollen. Dies geschieht unter anderem durch die Aufstockung der Entgelte bisheriger Weltbild-Beschäftigter, die in Transfergesellschaften gewechselt sind. Dort erhalten sie für maximal ein Jahr zwischen 85 und 100 Prozent ihres bisherigen Nettolohns und werden für neue Arbeitsplätze qualifiziert.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedBischöfe helfen mit bis zu 65 Millionen Euro (28.01.2014)
  1. undefinedKAB: Unternehmensbeteiligungen der Kirche sollen auf den Prüfstand (27.01.2014)
  2. undefinedWeltbild: Bistümer sagen 35 Millionen Euro Kredit zu (24.01.2014)
  3. undefinedWeltbild: Kardinal Marx sagt Hilfe der Kirche zu (17.01.2014)
  4. undefinedWeltbild-Betriebsrat erhebt schwere Vorwürfe (16.01.2014)
  5. undefinedKirche sieht sich bei Weltbild gescheitert (15.01.2014)
  6. undefinedWeltbild-Verlag insolvent – Kirche will Mitarbeitern helfen (10.01.2014)
  7. undefinedBistum Münster will als Weltbild-Gesellschafter ausscheiden (13.11.2014)

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: pd
12.05.2014

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Gebet für Verstorbene

Für den verstorbenen Ehepartner.

Pilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung in den Vordergrund einer Reise rückt, kann seinen Weg auf einer Pilgerreise finden.

Notfallseelorge

Die Notfallseelsorge soll Betroffene nach Unglücken begleiten und stützen.

Heiligenkalender

28. August: Selige Adelinde.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsbilanz: "Weltjugendtag geht morgen weiter".

Olympia

Im Interview zieht Diakon Rolf Faymonville Bilanz der Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Glaubenswissen

Fegefeuer: Gerettet - aber noch in der Läuterung.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Studie

Einer von 20 Schülern verlässt im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster die Schule ohne jeden Abschluss.

Katholische Schulen

Im Bistum Münster gibt es zahlreiche katholische Schulen in kirchlicher Trägerschaft.

Wallfahrtsorte

Kranenburg: Heiliges Kreuz.

Verbände

Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

Räte und Komissionen

In vielfältigen Gremien können Laien und kirchliche Mitarbeiter mitwirken.

Ehevorbereitung

Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten von Ehe und Partnerschaft.

Regionen

Coesfeld-Recklinghausen.

Kirche von A bis Z

Imprimatur: Kirchliche Druckerlaubnis.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Mit der Bibel leben

Lass leuchten dein Angesicht!

Heiligenlexikon

28. August: Der heiliger Augustinus ist unter anderem Patron der Theologen und Bierbrauer.

Glaubens-ABC

Gedanken zum Thema Krankheit.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand