Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
31.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Abschlussgottesdienst.

Abschlussgottesdienst des Eucharistischen Kongresses im Stadion des 1. FC Köln.

Abschluss des Eucharistischen Kongresses in Köln

"Gott ist keine Privatsache"

Köln. Mit einem feierlichen Gottesdienst und viel Applaus ist an diesem Sonntag der Eucharistische Kongress in Köln zu Ende gegangen. Während der Abschlussmesse im Rhein-Energie-Stadion wurde eine Grußbotschaft von Papst Franziskus verlesen. Darin ruft der Papst die Katholiken in Deutschland zu einem lebendigen Glaubenszeugnis auf. Geistliche und Laien hätten den Auftrag, "Gott zur Welt und die Welt zu Gott zu bringen".

Hauptzelebrant war der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch. Die Predigt hielt der Kölner Kardinal Joachim Meisner. Er forderte dazu auf, den Glauben öffentlich zu leben. "Gott ist keine Privatsache", sagte der Kardinal. Zudem betonte er die Verbindung zwischen täglicher Arbeit und der Eucharistiefeier: "Die Büros, Fabriken und Arbeitsstätten und unsere Kirchen haben darum etwas miteinander zu tun. Die Montagehallen und die Kirchengewölbe gehören zusammen." Am Gottesdienst nahmen rund 20.000 Menschen teil. Zudem beteiligten sich 1.200 Messdiener und zahlreiche Chöre. Unter den Mitfeiernden waren auch Münsters Bischof Felix Genn und die Weihbischöfe Christoph Hegge, Wilfried Theising, Heinrich Timmerevers und Stefan Zekorn.

"Ein voller Erfolg"

"Beeindruckt bin ich einfach davon, dass der Glaube auch im Jahre 2013 attraktiv bleibt gerade auch im Blick auf junge Menschen, denen ich hier ebenso wie den Älteren begegnen durfte" – Bischof Genn zog eine positive Bilanz des Kongresses und zeigte sich zuversichtlich, dass von diesem Glaubensfest spürbare Impulse ausgehen: "Wer die Eucharistie schätzen und lieben gelernt hat, wer sie anziehend findet, der wird anziehend."

Zu dem Kongress mit 800 Veranstaltungen hatten die Deutsche Bischofskonferenz und das Erzbistum Köln eingeladen. Meisner und Zollitsch zeigten sich dankbar über die Resonanz. "Wir haben uns in der Mitte unseres Glaubens versammelt, damit unsere arme Welt heil werden kann", sagte Meisner. "Wir sollten nun hinaus gehen und die Botschaft des Herrn verkünden." Der Kongress sei "ein voller Erfolg" gewesen, betonte Zollitsch. Die Vergewisserung des eigenen Glaubens sei sehr gut gelungen. "Wir haben ein Glaubenszeugnis gegeben", sagte Zollitsch.

72 Bischöfe hatten an dem Glaubensfest teilgenommen, in dessen Mittelpunkt Glaubensgespräche, Gottesdienste, Beichten und Konzerte standen. Nach Angaben der Veranstalter kamen zwischen 45.000 und 48.000 Teilnehmer. Er sei grundsätzlich offen dafür, einen solchen Kongress erneut durchzuführen, sagte Zollitsch. Zunächst seien aber die Erfahrungen von Köln auszuwerten.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedDossier: Eucharistie

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH, pbm | Foto: KNA
09.06.2013

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

VIDEO-Tipp ...

Verhaftung im Kloster: Polizei beendet Kirchenasyl

Heiligenkalender

4. September: Heilige Ida von Herzfeld.

KODA-Wahl

Fast 19.000 Briefe mit Wahlunterlagen sind an Mitarbeiter kirchlicher Arbeitgeber im NRW-Teil des Bistums Münster verschickt worden.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Im Interview: Armin Laschet

CDU-Vize Armin Laschet wirft der polnischen Regierung mangelnde Solidarität mit Flüchtlingen vor.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Glaubenswissen

Requiem: Eucharistiefeier für einen Verstorbenen.

Geistlicher Impuls

Auf Jesus schauen.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Familienhilfe

Wenn Familien am Ende sind und alleine nicht mehr weiter wissen, kommt die Sozialpädagogische Familienhilfe zum Zuge.

Selige des Bistums

Adolph Kolping – Gründer der Gesellenvereine.

Katholische Schulen

Im Bistum Münster gibt es zahlreiche katholische Schulen in kirchlicher Trägerschaft.

Wallfahrtsorte

Kranenburg: Heiliges Kreuz.

Verbände

Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

Räte und Komissionen

In vielfältigen Gremien können Laien und kirchliche Mitarbeiter mitwirken.

Ehevorbereitung

Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten von Ehe und Partnerschaft.

Regionen

Coesfeld-Recklinghausen.

Kirche von A bis Z

Imprimatur: Kirchliche Druckerlaubnis.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Mit der Bibel leben

Lass leuchten dein Angesicht!

Heiligenlexikon

28. August: Der heiliger Augustinus ist unter anderem Patron der Theologen und Bierbrauer.

Glaubens-ABC

Gedanken zum Thema Krankheit.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand