Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
15.11.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.

Namen und Nachrichten

Universitätsprofessor Paul Schladoth ist gestorben

Münster. Paul Schladoth, em. Universitätsprofessor für Systematische Theologie und ihre Didaktik, ist am Mittwoch (26.09.2012) im Alter von 85 Jahren gestorben. Schladoth wurde am 22. Januar 1927 in Remscheid (Lennep) geboren und empfing die Priesterweihe am 6. August 1952 in Münster. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit.

Nach seiner Priesterweihe war er zunächst als Kaplan in St. Johannes Nepomuk Steinfurt-Burgsteinfurt und als Religionslehrer am Gymnasium Arnoldium tätig. Im Jahr 1955 wurde er Kaplan der Katholischen Studentengemeinde im Collegium Marianum in Münster. Anschließend übernahm er die Aufgabe eines Studienrefendars in Münster und war als Kaplan am Thomas-Morus-Kolleg eingesetzt. 1957 wurde er Kaplan im St.-Rochus-Hospital in Telgte. Im Anschluss daran war er erneut als Studienrefendar in Münster und Kaplan im Mutterhaus der Franziskusschwestern tätig.

Im Jahr 1959 übernahm er die Aufgaben eines Studienassessors am Mädchengymnasium in Ahaus und war Rektor am dortigen Canisius-Stift. Von 1961 bis 1965 war er Studienrat an der Marienschule in Münster und Leiter des Deutschen Studentenheims. Im Jahr 1966 übernahm er die Aufgabe eines Studienrates an der Staatlichen Aufbauschule in Recklinghausen und war Fachleiter am Staatlichen Studienseminar. 1967 wurde Schladoth Wissenschaftlicher Rat und Professor für Systematische Theologie und ihre Didaktik. 1971 erfolgte die Ernennung zum ordentlichen Professor für Systematische Theologie und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Westfalen-Lippe, Abteilung Münster, wo er für mehrere Jahre auch das Amt eines Fachbereichdekans inne hatte.

Seit 1980 war er im Institut für Lehrerausbildung der Katholisch-Theologischen Fakultät Münster tätig. Zum Ende des Wintersemesters 1991/92 wurde er emeritiert. Darüber hinaus war er viele Jahre Mitglied des Priesterrates und in verschiedenen Gremien des Deutschen Katecheten-Vereins tätig.

Das Requiem wird am Dienstag (02.10.2012) um 14.00 Uhr in der St.-Mauritzkirche in Münster gefeiert. Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem "Alten Mauritzriedhof" in Münster .

Text: eng
27.09.2012

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand