Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
31.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Dialog

Im Dialog: Dieses Archivbild zeigt Kardinal Marx und ZdK-Präsident Glück.

Erstes Treffen des "Dialogprozesses" in Mannheim

Bischöfe und Laien sehen deutsche Kirche vor Neuanfang

Mannheim. Die katholische Kirche in Deutschland steht nach Ansicht von Bischöfen und Laien vor einem Neuanfang. Er stelle eine "neue Kommunikations- und Sprachfähigkeit" in der Kirche fest, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, am Samstag (09.07.2011) der Katholischen Nachrichtenagentur in Mannheim. Auch der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, sprach von Zuversicht, mahnte aber zugleich konkrete Reformschritte an.

Zollitsch und Glück äußerten sich zum Abschluss eines zweitägigen Treffens mit dem Titel "Im Heute glauben". Dazu kamen auf Einladung der Bischofskonferenz rund 300 Vertreter aus Diözesen, Orden, Hochschulen und Verbänden zusammen. Mit der Konferenz wurde der von den Bischöfen ausgerufene Dialog zur Zukunft der Kirche offiziell gestartet. Die zunächst bis 2015 angelegte Initiative soll ein Jahr nach dem Skandal um sexuellen Missbrauch in der Kirche verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnnen und Perspektiven für die Kirche von morgen entwickeln.

"Dialog muss Früchte tragen"

Er erwarte, dass der Dialog bereits in den ersten beiden Jahren konkrete Früchte trage, sagte ZdK-Chef Glück. Eine "Kultur der Folgenlosigkeit" dürfe nicht um sich greifen. Ähnlich äußerte sich die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands. "Für uns ist ganz wichtig, dass dieser Auftakt ein Auftakt zu weiteren Gesprächen ist, denen irgendwann auch Ergebnisse folgen", sagte die Vorsitzende des größten katholischen Einzelverbandes in Deutschland, Maria Theresia Opladen.

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) forderte, Laien künftig stärker in die Planungen der Gespräche einzubeziehen. Als "Wasser im Wein" bezeichnete der BDKJ-Bundesvorsitzende Dirk Tänzler die Tatsache, dass nur etwa die Hälfte aller Oberhirten in Deutschland an dem Mannheimer Treffen teilnahmen.

"Den Weg weitergehen"

Vorbereitet worden war die Auftaktveranstaltung von einer Steuerungsgruppe, der außer Zollitsch auch die Bischöfe Franz-Josef Overbeck (Essen), Franz-Josef Bode (Osnabrück) und Kardinal Reinhard Marx (München) sowie der Sekretär der Bischofskonferenz, der Jesuitenpater Hans Langendörfer, angehören.

Marx betonte, die Bischöfe nähmen die Sorgen und Nöte der Teilnehmer ernst. "Wir wollen den Weg weitergehen", so der Münchner Kardinal. Er sprach sich dafür aus, ein "Element der Kontinuität" in den Dialogprozess mit aufzunehmen und ein Gesprächsforum wie das von Mannheim in ähnlicher Form im kommenden Jahr erneut zu organisieren.

Die deutschen Bischöfe wollen laut Angaben von Zollitsch bei ihrer nächsten Herbstvollversammlung die Ergebnisse des Treffens beraten. Bereits Mitte August wird die Steuerungsgruppe Papst Benedikt XVI. über einen ersten Zwischenstand informieren.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedInterview mit Bischof Genn zum "Gesprächsprozess" (08.07.2011)
  2. undefinedDer Dialogprozess beginnt (08.07.2011)
  3. undefinedErwartungen der Bistums-Teilnehmer an den Gesprächsprozess (08.07.2011)
  4. undefinedVIDEO: Stimmen zum Dialogprozess (08.07.2011)
  5. undefinedKarikatur: Der Gesprächsprozess beginnt (07.07.2011)
  6. undefinedDie Delegierten aus dem Bistum Münster (17.06.2011)

Text: Öffnet externen Link in neuem FensterKNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: Michael Bönte
10.07.2011

    1. Heveling: Positives Fazit des Mannheimer Dialogtreffens

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Beitrag für Betriebsrenten

Caritas-Mitarbeiter beteiligen sich künftig an den Beiträgen für ihre betriebliche Altersversorgung.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Haushalt des Bistums

Laufende Einnahmen und Ausgaben.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Verbände

Kolpingwerk.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand