Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
31.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Bischof Genn.

Bischof Genn:

Bischof möchte alle auf den Weg aus der Krise mitnehmen

Genn: Dialogprozess durch Memorandum "eher erschwert"

Bistum. Bischof Felix Genn hat den Dialogprozess in der katholischen Kirche Deutschlands als "richtig und wichtig" bewertet, hält aber die Memorandum-Vorschläge von mehr als 200 Hochschullehrern nicht für "den Weg, der die Bewältigung dieser Krise leistet".

Im Interview mit "kirchensite.de" warb Bischof Genn am Freitag (11.02.2011) um Verständnis dafür, dass die deutschen Bischöfe Zeit benötigten, um den inhaltlichen Rahmen für den Dialogprozess zu erstellen und "von vornherein auch alle mit auf den Weg zu nehmen".

Erneuerung der Kirche "ein Werk der Gnade Gottes"

Durch das Memorandum der Professoren sieht Bischof Genn den Dialogprozess "eher erschwert". Während die Professoren etwa "Grabesruhe" fürchteten, wenn "die letzten Hoffnungen zunichte gemacht" würden, sei für ihn eine Erneuerung der Kirche "immer auch ein Werk der Gnade Gottes"; er vertraue dem Wirken des Heiligen Geistes, "dass er die Kirche auch durch diese schwere Krise führt".

Was Änderungen der Pfarreistrukturen angeht, sieht Bischof Genn Spielräume, "wie die konkrete Gestalt einer Gemeindeleitung im Zusammenspiel der unterschiedlichen Dienste und Ämter und in der Kooperation mit den vielen ehrenamtlichen Kräften aussehen kann". Aber auch in Zukunft bleibe "die Leitung einer Pfarrei mit dem priesterlichen Dienst verbunden".

"Überzeugt von eheloser Lebensform"

So sehr auch die Missbrauchs-Skandale die zölibatäre Lebensform verdunkelt haben, Bischof Genn zeigt sich überzeugt von "der Verbindung zwischen priesterlichem Amt und eheloser Lebensform". Er könne sich "niemals zu einer anderen Form entscheiden – persönlich und kirchlich". Aus diesem Grund kann sich Felix Genn für das Thema der "viri probati", der verheirateten Priester "nicht erwärmen".

Was kirchliche Ämter für Frauen betrifft, ist das lehramtliche Nein von Papst Johannes Paul II. von 1994 für Bischof Genn "verbindlich". Allerdings betont er seine Wertschätzung für das "hohe Engagement unzähliger Frauen in der Kirche" und fordert weiteres Nachdenken darüber, "wie Frauen in Leitungsaufgaben der Kirche, die nicht an die Weihe gebunden sind, noch mehr Berücksichtigung finden".

Situation der wiederverheirateten Geschiedenen

Die Situation der wiederverheirateten Geschiedenen bewertet Bischof Genn als "dornige und leidvolle Frage" und als "immense Herausforderung". Möglichkeiten der Sakramenten-Zulassung seien "weiter zu bedenken".

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedDas Interview mit Bischof Felix Genn im Wortlaut
  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Bischof Felix Genn
  1. undefinedMehr als 150 Theologen fordern Reformen in der Kirche (04.02.2011)
  1. undefinedDiözesankomitee unterstützt Theologenforderungen (10.02.2011)

Text: Hans-Josef Joest | Foto: Michael Bönte  
11.02.2011

    1. Genn: "Kann mich für Thema 'viri probati' nicht erwärmen"

Übersicht: Katholikentag

Vom 25. bis 29. Mai findet in Leipzig der 100. Deutsche Katholikentag statt.

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

VIDEO-Tipp ...

Würde für Saisonarbeiter

Der Leib Christi

Gedanken zum Empfang der Eucharistie.

Glaubenswissen

Taizé: Kleiner Ort mit weltweiter Ausstrahlung.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Dossier: Maria - Mutter Jesu

Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Orientierungsjahr

Hinter den Kulissen einer Pfarrei.

Herz-Jesu-Fest

Pius IX. führte 1856 ein Herz-Jesu-Fest für die ganze Kirche ein, das am zweiten Freitag nach Fronleichnam begangen wird.

Milchpreis

Die Katholische Landvolkbewegung appelliert angesichts der niedrigen Milchpreise an die Verbraucher, kurzfristig mehr Milch, Joghurt und Käse zu konsumieren.

Schwangerschaftsberatung

Im Mittelpunkt der Schwangerschaftsberatung der Caritas stehen die Lebensperspektiven.

Bistumsgründer

Im Jahr 805 empfing Liudger die Bischofsweihe, wodurch sein Seelsorgesprengel zum Bistum wurde.

Bischöfliches Offizialat Vechta

Weltweit einzigartig.

Wallfahrtsorte

Heek: Heiliges Kreuz.

Verbände

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands.

Familienkreise

Austausch mit Gleichgesinnten.

Ausländerseelsorge

Der Glaube spricht viele Sprachen im Bistum Münster.

Regionen

Niederrhein.

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand