Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
17.11.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Kindermusical.

Kindermusical in Visbek: Abt Gerbert hat darin gleich vier Darstellerinnen, für die Rahmenhandlung und das Stück selbst sowie als Ersatz: (vorne von links) Sofia Kaske, Rebecca Gerdes, Laura Busse und Karina Muhle. Sie stehen mit dem Kinderchor vor dem Denkmal, mit dem die Pfarrgemeinde Abt Gerbert und seine Gefährten ehrt.

Vikar von Visbek schrieb ein Kinder-Musical

Die Idee kam bei Mc Donalds: Gerbert für Kinder

Visbek. Ein Mann, der eher eine Randfigur der oldenburgischen Kirchengeschichte ist: Abt Gerbert Castus aus Visbek, Gefährte des heiligen Liudger. Vor zwölfhundert Jahren war er dessen Schüler und Begleiter. In einem Kindermusical erinnert die Pfarrgemeinde Visbek jetzt an sein Wirken.

Die Idee kam ihm bei Cola und Pommes. Pater Albert Seul, Vikar in Visbek, hatte den Kirchenmusiker der Gemeinde, Christian Heitkamp, zu einem Ausflug nach Hamburg eingeladen, um ihm seine alte Pfarrgemeinde zu zeigen. Eine Pause in einem Schnellimbiss wurde ganz gegen den Namen eines solchen Lokals sehr lang. Denn dort kam ihm eine Idee, wie man Kindern Kirchengeschichte nahe bringen kann. Konkret: die ihrer eigenen Gemeinde.

Pater Albert hatte sich in diese Geschichte vertieft; frisch zum Seelsorger in Visbek berufen und als Rheinländer zunächst mit der Region nicht vertraut, war er auf Schriften des Heimatforschers Bernd Brockmann gestoßen, der das Leben des Abt Gerbert Castus mit wissenschaftlichen Maßstäben erforscht hat.

Ein faszinierendes Leben, wie Pater Albert Seul findet. Denn dieser Adlige und Mönch habe in einer unübersichtlichen Zeit sehr bewusst seinen Weg gemacht. Mit dem heiligen Liudger nach Rom, dann zurück in seine fränkische Heimat. Von seiner Heimat Visbek aus wirkte er dann mit enormer missionarischer Ausstrahlung in die Region, sodass ihn manche wegen der vielen Kirchengründungen den "Apostel des Oldenburger Münsterlandes" nennen.

Aber wie diese zwölfhundert Jahre alte Geschichte dann Kindern nahe bringen? Mit Musik. Kirchenmusiker Christian Heitkamp komponierte für den Kinderchor flotte Lieder, aber auch Sprechgesänge. Musik jedenfalls, die die Proben zu einem fröhlichen Chaos machten.

Die Textvorlage hat Pater Albert in eine Rahmenhandlung und in die echte Geschichte geteilt, einige Figuren neu erfunden und den historischen zugeordnet. So gibt es den in dieser Form frei erfundenen Vater, der Gerbert wegen seines Glaubens die Tür weist. So gibt es Prinzession Lioba, die am Hofe des Königs dafür sorgt, dass der Abt friedlich empfangen wird. Und auch der Schluss ist friedlich: Mit der Empfehlung des Königs kehrt Gerbert heim nach Visbek und darf dort mit dem Willen des Vaters seine Abtei gründen. "Es ist alles ein bisschen Schwarz-Weiß gezeichnet", sagt Pater Albert. Aber das sei eben wichtig, damit die Kinder - meist im Grundschulalter - sich in die Geschichte hineindenken können.

Zudem solle es wie ein Schauspiel im Mittelalter wirken: "Die hatten oft auch den einzigen Zweck, Menschen zum Glauben zu führen. Diese Form hatte ich hier im Sinn."

Das Musical wird aufgeführt am Samstag (28.03.2009), 15 Uhr, am Sonntag (29.03.2009) 17 Uhr und am Freitag (03.04.2009) 11 Uhr, immer in der Aula der Gerbertschule.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Heiliger Liudger

Text: Franz Josef Scheeben | Foto: Franz Josef Scheeben in Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben
27.03.2009

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand