Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche von A bis Z  >  K  >  Kirche von A bis Z: Konkordat
14.02.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

Klärung des Verhältnisses zwischen Staat und Kirche

Konkordat

Ein Konkordat ist ein völkerrechtlich verbindlicher Vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und einem Staat. Dabei geht es neben der Regelung der Beziehungen zwischen dem Vatikan und dem betreffenden Staat (Austausch von Botschaftern, Einrichtung einer Nuntiatur) vor allem um die Klärung des Verhältnisses zwischen Staat und Kirche innerhalb des Landes.

Ziel ist es, im Interesse beider Parteien das Zusammenleben zwischen Staat und Kirche rechtlich so zu ordnen, dass unter Wahrung der jeweiligen Eigenständigkeit eine möglichst fruchtbare Zusammenarbeit zum Wohle der beiden Seiten anvertrauten Menschen ermöglicht wird.

Typische Fragen, die in Konkordaten behandelt werden, sind: schulischer Religionsunterricht, Einrichtung von theologischen Fakultäten, Einzug der Kirchensteuer, Militär- und Anstaltsseelsorge. In Deutschland gelten neben dem Reichskonkordat von 1933 zahlreiche Länderkonkordate, die immer wieder ergänzt oder neugefasst worden sind.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Nuntius
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Katholisches Büro

Quelle: Dorn, Anton Magnus; Eberts, Gerhard (Hrsg.), 
Redaktionshandbuch Katholische Kirche, München 1996
September 2003

Bistumshandbuch

Wissenswertes über die Diözese Münster.

Glaubenswissen

Fastenzeit: Vorbereitungswochen vor dem höchsten christlichen Fest.

Heiliger Valentin

Die Traditionen des Valentinstag gehen auf verschiedene heidnische Bräuche zurück .

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Begegnung auf Kuba

Papst Franziskus trifft am Freitag mit dem Moskauer Patriarchen Kyrill I. Zusammen: Die erste Begegnung überhaupt zwischen den Oberhäuptern der katholischen Kirche und der russischen Orthodoxie.

Mittwoch ist Chatzeit

Am Mittwoch zwischen 20.30 und 21.30 Uhr im Chat: Pastoralreferentin Marina Busse.

Betreuungsvereine bedroht

Existenziell bedroht sind die 190 Vereine für gesetzliche Betreuung im Land Nordrhein-Westfalen.

Rechtliche Betreuung

Die Rechtliche Betreuung stellt eine wichtige Hilfe für Betroffene dar, kann aber von ihnen auch als Einschränkung verstanden werden.

Der liebend Blick

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."

Die Ursprünge des Bistums

Die Gegenreformation (16. bis 17. Jahrhundert).

VIDEO-Tipp ...

Kurz Erklärt: Vom Buchsbaum zum Aschekreuz.

Bistumspartnerschaft Ghana

Geistiger Austausch steht im Vordergrund.

Exerzitien - Besinnungstage

Urlaub für die Seele.

Durch das Jahr

Kreuzweg: Mitfühlen mit dem leidenden Jesus.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit: "Mein Gott, mein Gott, wozu...?"

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorgerin vom 8. Februar bis 6. März: Dipl.-Theologin Stefanie Uphues.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Dipl.-Theo. Stefanie Uphues
  uphues@
  bistum-muenster.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand