Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche von A bis Z  >  E  >  Kirche von A bis Z: Eheannullierung
02.08.2015
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Eheannulierung
Gründe für eine ungültige Ehe sind Formmängel, Ehehindernisse oder Willensmängel.

Von Anfang nicht gültig

Eheannullierung

Die Ehe zwischen zwei getauften Christen ist nach katholischem Verständnis ein Sakrament und daher unauflöslich. Ist eine christliche Ehe gültig zustande gekommen und vollzogen, dann gilt sie, bis der Tod die Partner scheidet. Deshalb kennt die Kirche keine Scheidung.

Es ist jedoch möglich, dass eine Ehe aus bestimmten Gründen von Anfang an gar nicht gültig zustande gekommen ist, d.h. die Partner das Sakrament überhaupt nicht empfangen haben. In diesem Fall können die Partner ihre Ehe in einem kirchlichen Eheannullierungsverfahren (Eheprozess) für ungültig erklären lassen und eine andere, kirchlich anerkannte Ehe eingehen.

Formmängel, Ehehindernisse oder Willensmängel

Gründe für eine ungültige Ehe sind Formmängel, Ehehindernisse oder Willensmängel. Ein Formmangel liegt vor, wenn die Partner z.B. nur standesamtlich und nicht kirchlich heiraten oder nicht vor dem zuständigen Pfarrer und zwei Zeugen.

Ein Ehehindernis z.B. liegt vor, wenn die Partner miteinander blutsverwandt sind oder in einem Adoptionsverhältnis stehen. Von einem Willensmangel spricht man, wenn ein Partner z.B. wegen eines schweren psychischen Defekts nicht in der Lage ist, wesentliche Verpflichtungen einer Ehe zu begreifen oder zu erfüllen, oder wenn er bewusst ein wesentliches Element der Ehe (z.B. Treue, Unauflöslichkeit, Nachkommenschaft) für sich ausschließt.

Vorgetäuschte Absichten

In diesem Fall stimmt das bei der Trauung gegebene Versprechen nicht mit der wirklichen Absicht des Betroffenen überein, sondern ist nur vorgetäuscht. Man spricht daher von einer Simulation.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Eheprozess
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Ehe
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Scheidung
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Bischöfliches Offizialat
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Sakramente

Mehr zum Thema  im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ehegericht.de

Quelle: Dorn, Anton Magnus; Eberts,Gerhard (Hrsg.),
Redaktionshandbuch Katholische Kirche, München 1996 

Bistumshandbuch

Wissenswertes über die Diözese Münster.

Heiligenkalender

2. August: Seliger Gerhard Hirschfelder.

Heilige und Selige des Bistums

Das Bistum Münster kann auf viele Frauen und Männer zurückblicken, die ein herausragendes Zeugnis für den christlichen Glauben abgelegt haben.

Mariengebet

Verschmähe nicht meine Worte, du Mutter des Wortes.

Zahl der Scheidungen sinkt

Immer weniger zivil Geschiedene heiraten erneut.

VIDEO-Tipp ...

Schauspielerin Eva Habermann in Haiti: Kloster statt Showbusiness.

Kirchenmusik

Das bischöfliche Kirchenmusik-Seminar des Bistums Münster bietet einen neuen C-Kursus an.

Die münsterschen Bischöfe

1889 bis 1911: Bischof Hermann Dingelstad.

Lernen mit "Kirchens"

Bildung im Bistum Münster.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Glaubenswissen

Diakon: Einsatz für Menschen am Rande der Gesellschaft.

Seniorenseelsorge

Die Seelsorge mit Senioren richtet den Blick auf Interessen und Möglichkeiten im Alter.

Durch das Jahr

Bibelarbeit: Rede, Herr, dein Diener hört.

Kirche von A bis Z

Namenstag: Erinnerung an die Taufe

Exerzitien

Alljährlich nutzen rund 20.000 Erwachsene im Bistum Münster Exerzitien.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorger im Juli:
Diakon Werner Fusenig.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Diakon Werner Fusenig
  fusenig@kirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand