Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche von A bis Z  >  E  >  Kirche von A bis Z: Eheannullierung
30.01.2015
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Eheannulierung
Gründe für eine ungültige Ehe sind Formmängel, Ehehindernisse oder Willensmängel.

Von Anfang nicht gültig

Eheannullierung

Die Ehe zwischen zwei getauften Christen ist nach katholischem Verständnis ein Sakrament und daher unauflöslich. Ist eine christliche Ehe gültig zustande gekommen und vollzogen, dann gilt sie, bis der Tod die Partner scheidet. Deshalb kennt die Kirche keine Scheidung.

Es ist jedoch möglich, dass eine Ehe aus bestimmten Gründen von Anfang an gar nicht gültig zustande gekommen ist, d.h. die Partner das Sakrament überhaupt nicht empfangen haben. In diesem Fall können die Partner ihre Ehe in einem kirchlichen Eheannullierungsverfahren (Eheprozess) für ungültig erklären lassen und eine andere, kirchlich anerkannte Ehe eingehen.

Formmängel, Ehehindernisse oder Willensmängel

Gründe für eine ungültige Ehe sind Formmängel, Ehehindernisse oder Willensmängel. Ein Formmangel liegt vor, wenn die Partner z.B. nur standesamtlich und nicht kirchlich heiraten oder nicht vor dem zuständigen Pfarrer und zwei Zeugen.

Ein Ehehindernis z.B. liegt vor, wenn die Partner miteinander blutsverwandt sind oder in einem Adoptionsverhältnis stehen. Von einem Willensmangel spricht man, wenn ein Partner z.B. wegen eines schweren psychischen Defekts nicht in der Lage ist, wesentliche Verpflichtungen einer Ehe zu begreifen oder zu erfüllen, oder wenn er bewusst ein wesentliches Element der Ehe (z.B. Treue, Unauflöslichkeit, Nachkommenschaft) für sich ausschließt.

Vorgetäuschte Absichten

In diesem Fall stimmt das bei der Trauung gegebene Versprechen nicht mit der wirklichen Absicht des Betroffenen überein, sondern ist nur vorgetäuscht. Man spricht daher von einer Simulation.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Eheprozess
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Ehe
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Scheidung
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Bischöfliches Offizialat
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Sakramente

Mehr zum Thema  im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ehegericht.de

Quelle: Dorn, Anton Magnus; Eberts,Gerhard (Hrsg.),
Redaktionshandbuch Katholische Kirche, München 1996 

Bistumshandbuch

Wissenswertes über die Diözese Münster.

Glaubenswissen

Beten: "Sein vor Gott".

VIDEO-Tipp ...

Vier Projekte wurden von Kirche+Leben und dem Bistum mit dem "Dialogpreis für gute Taten" ausgezeichnet.

Wallfahrtsorte

Im Bistum Münster gibt es mehr als 20 große und kleine Wallfahrts- und Gedenkorte, zu denen sich die Menschen aufmachen, um neue Erfahrungen zu sammeln.

Münsteranerin ist Generaloberin

Schwester Maria Thoma Dikow ist zur Generaloberin der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel gewählt worden.

Ordensrat

Der Ordensrat ist die Vertretung der Ordensleute im Bistum Münster.

Heiligenkalender

27. Januar: Heilige Angela Merici.

Dossier: Heiliger Liudger

805 wurde Liudger zum Bischof des neuen Bistums Münster geweiht. Er gründete rund 40 Pfarreien, ließ den Dom und die Domschule errichten.

Geistlicher Impuls

Pater Manfred Kollig: Gottes Sehnsucht nach den Menschen (1).

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Koch widerspricht "Pegida"

Dresdens katholischer Bischof Heiner Koch sieht die Kirche in einer "Zwangslage" beim Umgang mit der islamkritischen "Pegida"-Bewegung.

Laien in der Liturgie

Um die Messen als lebendige Gemeinschaft zu feiern, ist das Engagement der Laien wichtig.

Geistlicher Impuls

Advent ist verquer. Warten, heißt es, sei der Advent. Gott erwarten. Das klingt so glatt und vertraut.

Schuldnerberatung

26 Schuldnerberatungen örtlicher Caritasverbände suchen mit ihren Klienten nach Auswegen aus finanzieller Not.

Durch das Jahr

Der Weihnachtsbaum war Ende des 19. Jahrhunderts noch längst nicht in jeder Familie anzutreffen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorger im Januar:
Martin Weber.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Martin Weber
  weberkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand