Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche heute
29.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

Vermutlich natürliche Todesursache

Ex-Nuntius Wesolowski tot aufgefunden

Vatikanstadt. Jozef Wesolowski, wegen sexuellen Missbrauchs angeklagter früherer Vatikanbotschafter in der Dominikanischen Republik, ist tot. Der 67-Jährige wurde am Freitagmorgen (28.08.2015) in seiner Wohnung im Vatikan aufgefunden.

Die vatikanischen Behörden leiteten umgehend eine Untersuchung ein, wie das Presseamt am Vormittag mitteilte. Diese deute auf eine natürliche Todesursache hin. Der Staatsanwalt habe eine Autopsie eingeleitet; deren Resultate sollten möglichst bald bekanntgegeben werden.

Wesolowski, seit 2009 Nuntius in der Dominikanischen Republik, soll dort laut vatikanischer Staatsanwaltschaft mehrere Jungen im Alter von 13 bis 16 Jahren sexuell missbraucht haben. Zudem soll er "enorme Mengen" kinderpornografischen Materials besessen haben. Der polnische Geistliche wartete derzeit im Vatikan auf seinen Prozess.

Nach Bekanntwerden der Vorwürfe war Wesolowski im August 2013 von seinem Posten abberufen worden. Nach einer gerichtlichen Anhörung im Vatikan wurde er im September 2014 auf persönliche Anordnung von Papst Franziskus unter Hausarrest gestellt, nach drei Monaten jedoch wieder daraus entlassen. Seither musste er sich im Vatikan aufhalten. Im Juni 2014 wurde Wesolowski in den Laienstand versetzt, also aller priesterlichen Rechte und Pflichten enthoben.

Wegen gesundheitlicher Probleme – dem Vernehmen nach Herzschwäche – wurde der polnische Kirchenmann im Juli zeitweise in ein römisches Krankenhaus eingeliefert. Wesolowski war der erste ranghohe Vatikan-Vertreter, der wegen sexuellen Missbrauchs vor einem Gericht des Vatikanstaats gestellt wurde.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedÜbersicht: Kindesmissbrauch

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH
28.08.2015

    1. Übersicht: Kindesmissbrauch

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Diözesanpilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung, die Sinnsuche, spirituelle Impulse in den Vordergrund rückt, kann seinen Weg auf einer der vielen Pilgerreisen finden.

Wallfahrtsorte

Herzfeld: Heilige Ida.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Verbände

Katholische Jugend Oldenburg.

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Bürchereien

Vielfältiges Medien-Angebot zum Ausleihen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand