Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche heute
18.04.2014
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Kardinal Kurt Koch,  Präsident des Päpstlichen Rats für die Einheit der Christen.

Kardinal Kurt Koch, Präsident des Päpstlichen Rats für die Einheit der Christen.

Kurt Koch für Gedenken und Schuldbekenntnis

Ökumene-Kardinal: Reformation ist kein Grund zum Feiern

Wien. Der 500. Jahrestag der Reformation 2017 ist nach Ansicht des vatikanischen "Ökumene-Kardinals" Kurt Koch kein Grund zum Feiern. Er plädiere dafür, nicht von einem Jubiläum, sondern von einem "Reformationsgedenken" zu sprechen, sagte der Präsident des Päpstlichen Rats für die Einheit der Christen am Dienstagabend (24.04.2012) in Wien: "Wir können nicht eine Sünde feiern." Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen zum Zustand der Kirche, mit denen die Reformation begann. Sie führte zur Abspaltung der evangelischen Kirchen.

Ihm sei bewusst, dass er mit seiner Aussage möglicherweise als "Anti-Ökumeniker" wahrgenommen werde, sagte Koch. Er erhoffe sich statt einer Jubiläumsfeier ein "beidseitiges Schuldbekenntnis" nach dem Vorbild der Versöhnungsbitte Johannes Pauls II. aus dem Jahr 2000. Dann könne das Gedenken an die Reformation auch Fortschritte im ökumenischen Gespräch der Kirchen bringen.

Mit der Versöhnungsbitte im Heiligen Jahr 2000 entschuldigte sich ein Papst erstmals umfassend für Fehler und Sünden von Christen in 2.000 Jahren. Dabei verurteilte Johannes Paul II. auch die Spaltung der Christenheit.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Ökumene

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: Archiv
25.04.2012

    1. Übersicht: Ökumene

Religion im Netz

Christen in Deutschland wünschen sich im Internet mehr Informationen und mehr Raum für Diskussionen über Glaube und Religion.

Kar- und Osterliturgien live

Die Liturgien der Kar- und Ostertage im St.-Paulus-Dom in Münster sind erstmals live bei kirchensite.de zu sehen.

Heiligenkalender

4. Mai: Heiliger Florian und die Märtyrer von Lorch.

Reden über Gott und Welt

Am Mittwoch (23.04.2014) ist aus organisatorischen Gründen kein Gesprächspartner aus dem Haus der Seelsorge im Chat.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Bibel-Teilen

Das "Bibel-Teilen" ist eine Form der gemeinsamen Schriftlesung. Es ermöglicht einen persönlichen Zugang zur Heiligen Schrift.

Gebet im Alter

Beten mit älteren Menschen.

Bistum Münster

Ein Kurz-Porträt über die drittgrößte deutsche Diözese.

VIDEO-Tipp ...

In der Fastenzeit 2014 stellt kirchensite.de in Kooperation mit der Citykirche Wuppertal fünf Sakramente im Video vor. Im vorerst letzten Teil geht es um die Eucharistie.

Räte und Kommissionen

Der Ordensrat ist die Vertretung der Ordensleute im Bistum Münster.

Durch das Jahr

Osterbräuche: Von Kerzen und Feuern, Hasen und Eiern.

Regionen

Oldenburger Land.

Wallfahrtsorte

Goch: Heiliger Arnold Janssen.

Bibelkreise

Beschäftigung mit dem "Buch der Bücher".

Akademikerseelsorge

Hilfe bei berufsethischen Fragen.

Verbände

Kolpingjugend.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorger im April:
Frank Wietharn.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Frank Wietharn
  wietharnkirchensite.de 

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand