Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche heute
26.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Bernhard Gleitz und Regina Kobold haben den Kongress mit organisiert.

Bernhard Gleitz und Regina Kobold haben den Kongress mit organisiert.

Bundeskongress in der Osterwoche in Münster

Gemeinschaft KMF tagt im Zelt an der Überwasserkirche

Münster. Unter dem Titel "Glaube braucht Quellen: Spirituell leben" kommen ab Ostermontag (09.04.2012) rund 600 Mitglieder der Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen (KMF) im Bund Neudeutschland (ND) zu ihrem Bundeskongress in Münster zusammen. Veranstaltungsort ist ein großes Zelt neben der Überwasserkirche.

"Wir wollen mitten in der Stadt tagen", sagt Bernhard Gleitz vom münsterschen Organisationsteam. Die Gemeinschaft KMF erwartet prominente Redner im Zelt sowie bei öffentlichen Vorträgen in der Akademie Franz-Hitze-Haus. Es sprechen unter anderem der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, Bernhard Vogel (CDU), der evangelische Theologe Fulbert Steffensky sowie die münsterschen katholischen Theologieprofessoren Marianne Heimbach-Steins, Reinhard Feiter und Michael Plattig (siehe Kasten). Der Kongress endet am Samstag (14.04.2012).

Ein geistlicher Höhepunkt wird nach Verbandsangaben eine "Liturgische Revue" mit dem Titel "Ich glaub' an dich" sein. Sie beginnt am Donnerstag (12.04.2012) um 19.30 Uhr in der Jugendkirche "Effata". Verantwortlich hierfür ist die Katholische Studierende Jugend (KSJ), die wie die Gemeinschaft KMF zum Bund ND gehört.

Ausstellung im Bistumsarchiv

Eine Ausstellung zu dessen Geschichte öffnet am Dienstag (10.04.2012) um 14 Uhr im Bistumsarchiv Münster an der Georgskommende. Bis zum 30. April ist die Schau montags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr zu sehen, freitags bis 15 Uhr. Am 18.04.2012 ist keine Besichtigung möglich.

Die Gemeinschaft KMF entstand aus dem Bund Neudeutschland. Dieser wurde 1919 von Jesuiten als Verband von Schülern an Gymnasien gegründet, später entstand ein Zweig für Studenten. Nach dem Zweiten Weltkrieg existierten ND-Schülergemeinschaft und ND-Hochschulring zunächst parallel, ehe sie in der Katholische Studierenden Jugend (KSJ) aufgingen. Diese zählt heute nach eigenen Angaben bundesweit 12.000 Mitglieder. Der Erwachsenenverband im Bund ND heißt inzwischen "Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen", er hat bundesweit rund 5.000 Mitglieder, davon etwa ein Zehntel in der Verbandsregion Münster.

Öffentliche Vorträge im Überblick:

Im Zelt an der Überwasserkirche:

Dienstag, 10. April, 15 Uhr: "Aus Quellen schöpfen" mit Pater Michael Plattig OCarm., Institut für Spiritualität an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Kapuziner Münster

Mittwoch, 11. April, 9.15 Uhr: "Laienspiritualität am Beispiel von Madeleine Delbrêl" mit Marianne Heimbach-Steins, Sozialethikerin an der Universität Münster

Donnerstag, 12. April, 11 Uhr: "Schwarzbrot-Spiritualität" mit Fulbert Steffensky

Freitag, 13. April, 9.15 Uhr: "Zwischen Lebenskunst und Lebensverheißung" mit Reinhard Feiter, Pastoraltheologe an der Universität Münster

Im Franz-Hitze-Haus:

Dienstag, 10. April, 20 Uhr: "Spiritualität und Kunst" mit der Malerin Anetta Küchler-Mocny, Münster

Mittwoch, 11. April, 20 Uhr: "Spiritualität und Politik" mit Bernhard Vogel

Donnerstag, 12. April, 20 Uhr: "Spiritualität und Wirtschaft" mit dem "Wirtschafts-Seelsorger" Benno Kuppler SJ, München

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.kmf-net.de

Text: Jens Joest | Foto: pd
05.04.2012

    1. Bistumshandbuch: Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen (KMF)

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Verbände

Kolpingwerk.

Haushalt des Bistums

Laufende Einnahmen und Ausgaben.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand