Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Dossiers  >  Dossier: Maria - Mutter Jesu
26.06.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Maria - Mutter jesu.
Maria ist die Mutter Jesu Christi - und hat daher eine besondere Stellung im christlichen Glauben.

Dossier:

Maria - Mutter Jesu

Maria ist die Mutter Jesu Christi - und hat daher eine besondere Stellung im christlichen Glauben. Die vielen marianischen Feste im Kirchenjahr zeugen von ihrer großen Wertschätzung. Lebendig ist nach wie vor die Marienverehrung im Volk: Davon zeugen Wallfahrten, Marienlieder und -gebete, Maiandachten und der Rosenkranz. Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Die Verehrung Marias

Marienfeste im Kirchenjahr

Es gibt eine Vielzahl marianischer Feste im Kirchenjahr, die zu Ehren von Maria, der Mutter Jesu, gefeiert werden: vom Hochfest Mariä Erwählung am 8. Dezember bis zum Gedenktag Unserer Lieben Frau von Jerusalem am 21. November.  mehr...

Magd des Herrn

Glaubens-ABC: Marienverehrung

"Wunderschön prächtige, hohe und mächtige, liebreich holdselige himmlische Frau!" Manch einer kann das gut und mit starker Stimme mitsingen. Andere können das nicht; sie haben den Eindruck, dass Maria hier zu abgehoben scheint. Sie sind skeptisch gegenüber allzu emotionalen himmlischen Lobpreisungen der Gottesmutter, zumal ja die Marienverehrung bisweilen Formen angenommen hat, die mit ihrem eigenen biblischen Selbstverständnis nicht gut zusammenpassen.  mehr...

Dogmen zeigen ihre Bedeutung

Kirche von A bis Z: Maria

Maria ist die Mutter Jesu Christi. Alle vier Evangelien berichten von ihr; zudem wird sie in weiteren Schriften des Neuen Testaments erwähnt. Die katholische Kirche kennt vier auf Maria bezogene Dogmen (feierlich verkündete Glaubenswahrheiten).  mehr...

12. September

Heiligenkalender: Maria

Unter den Marienfesten, die im Lauf des Jahress gefeiert werden, gilt der 12. September als Namenstag Marias. Über ihr Leben berichten die vier Evangelien kaum. Das apokryphe Jakobusevangelium verrät etwas über Marias Jugend.  mehr...

kirchensite.de-Service:

Die große ÜBERSICHT: Maria

Maria ist die Mutter Jesu Christi - daher hat sie eine besondere Stellung im christlichen Glauben. kirchensite.de stellt in einer großen Übersicht Hintergründe, Gebete, Impulse, Wallfahrtsorte und Berichterstattungen zusammen.  mehr...

"Dich will der Mai begrüßen"

Marienmonat Mai

Als schönster Monat des Jahres sollte der Mai der "schönsten aller Frauen" geweiht sein. Maialtäre und Maiandachten entstammen einer barocken Frömmigkeitstradition. Man vermutet, dass die ersten Maiandachten Ende des 18. Jahrhunderts in Italien stattfanden. In den 1840er Jahren kam diese Frömmigkeitsform auch im Bistum Münster auf.   mehr...

"Gegrüßet seist du, Maria"

Rosenkranzmonat Oktober

Traditionell gilt der Oktober als Rosenkranz-Monat und ist, wie der Monat Mai, in besonderer Weise Maria geweiht. Er wird zum Anlass genommen verstärkt das Leben Jesu mit dem Gebet des Rosenkranzes zu betrachten. Diese Gebetsform ist schon seit dem 12./13. Jahrhundert bekannt. Damals nannte man die Rosenkränze noch Pater-Noster-Schnüre.  mehr...


Maria im Lied I

Von der Notwendigkeit, "zeitgemäß" zu sein

Marienlieder haben ein Eigenleben. Das gehörte zu den ersten Lektionen, die Stefan Zekorn als Rektor der Wallfahrt in Kevelaer lernte. Als er zum ersten Mal "Maria, breit den Mantel aus" anstimmte, war die Gemeinde verdutzt - und sang nicht mit.  mehr...

Professor Söding im Interview

Maria - eine freie und gebildete Frau

Keiner kann ihr das Wasser reichen unter den vielen Heiligen, die die Kirche verehrt. Mehr als alle anderen genießt Maria, die Mutter Jesu, Wertschätzung und einen reichhaltigen Kult. Vieles von dem hat sich in den Jahrhunderten entwickelt. Was aber stand am Anfang? Was sagt die Bibel über die Frau aus Nazaret? - kirchensite.de sprach mit dem Neutestamentler Prof. Dr. Thomas Söding, dem Vorsitzenden des Katholischen Bibelwerks im Bistum Münster.  mehr...

Geschichte der Marienverehrung I

Jede Zeit hat ihre Maria

Wirklich viel steht über die Gottesmutter Maria eigentlich nicht in der Bibel. Aber deshalb muss sie sich keineswegs mit einer "Nebenrolle" begnügen. Ganz im Gegenteil. In der Theologie gehört sie zu den zentralen Gestalten.  mehr...

Marienerscheinungen

Lourdes, Fatima, Banneux

Marienerscheinungen werden zu den "Privatoffenbarungen" gezählt. Als solche werfen sie große theologische Probleme auf, da Gottes Offenbarung nach klassischer Lehre mit dem Tod des letzten Apostels an ihr Ende gekommen ist.  mehr...

Aktuelle Nachrichten im Dossier Maria

Traditionelle Feier des Hochfests Mariä Himmelfahrt

Neun Marienbögen in Warendorf festlich illuminiert

Bogen

Warendorf. Mit der Illumination von neun Marienbögen am Samstagabend (20.08.2016) und der Stadtprozession am Sonntag (21.08.2016) sind in Warendorf die Feiern zum Hochfest Mariä Himmelfahrt zu Ende gegangen. Vor allem die Illumination lockte tausende Besucher an. "Bogengemeinschaften" aus Anwohnern errichten und unterhalten die Marienbögen. Am Abend der Illumination spielte an jedem von ihnen eine Musikkapelle geistliche und Marienlieder.  mehr...

Mein Denkmal und ich (486): Der Bildstock in Selm

Maria fast in Lebensgröße

Bildstock am Hof Plogmaker.

Selm. "Maria, unsere Hoffnung, sei gegrüßet." Dieser Gruß ist eingraviert im Glaubenszeichen, das Gertrud Plogmaker 1979 mit ihrem Ehemann Hubert (+1999) errichten ließ. Viele Jahre war die Muttergottes mit dem Jesuskind ein beliebter Treffpunkt der Frauengemeinschaft St. Ludger in Selm, die dort gern Mai-Andachten hielt. "Dafür wurde eigens ein Bus gemietet, um möglichst viele Frauen zu uns an die Lüdinghausener Straße zu bringen", erinnert sich Gertrud Plogmaker.  mehr...

Ab Mittwoch pilgern 10.000 Soldaten nach Lourdes

Soldatenwallfahrt: Was das Militär bei Maria macht

Lourdes

Lourdes. "Gemeinschaft mit Menschen zu erfahren, die gleichen Glaubens sind, ist ein beglückendes Erlebnis", sagt Tamara Simon aus Freiburg. Die 24-jährige Offiziersanwärterin fährt zum dritten Mal mit nach Lourdes, wo von Mittwoch (18.05.2016) bis Dienstag (24.05.2016) die 58. Internationale Soldatenwallfahrt stattfindet. Die evangelische Christin hatte vor der Bundeswehr weniger Berührung mit Glauben und Kirche. "Das hat sich jetzt gewandelt", sagt sie.  mehr...

Fragen und Antworten im Marienmonat

Was wissen wir über Maria?

Maria – Eine Frau mit vielen Beinamen.

Der Mai gilt als Monat der Gottesmutter. Es gibt Lieder über die "Maienkönigin", auch Maiandachten sind beliebt. Doch was ist uns eigentlich über Maria bekannt? Was hat es mit der Jungfrauengeburt auf sich? Welche Beziehung hat Papst Franziskus zu Maria Knotenlöserin? Welche Titel trägt Maria sonst noch? Welche Dogmen zu Maria gibt es und seit wann heißt sie eigentlich Gottesmutter? Die folgenden Fragen und Antworten laden dazu ein, sich näher mit ihr zu beschäftigen.  mehr...

  1. Aktionskunst für Stadtwallfahrt

    VIDEO: Der Maria-Schnitzer
  2. Mein Denkmal und ich (474): Die Muttergottes im Bischofsgarten

    Namenstagsgeschenk für den Chef
  3. Mein Denkmal und ich (465): Die Lourdes-Grotte in Everswinkel

    Begegnung mit Bischof Lettmann

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Maria - Mutter Jesu

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand