Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
26.09.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Weihbischof Heinrich Timmerevers (l.) und der evangelische Oldenburger Bischof Jan Janssen.

Weihbischof Heinrich Timmerevers (l.) und der evangelische Oldenburger Bischof Jan Janssen.

Regelmäßig seit 50 Jahren

Bischöfe: Oldenburger Ökumenische Gespräche sind Erfolg

Oldenburg. Als "Erfolgsgeschichte" haben der evangelische Bischof Jan Janssen und Weihbischof Heinrich Timmerevers die Oldenburger Ökumenischen Gespräche gewürdigt. Die seit 50 Jahren geführten Konsultationen hätten zu einem vertrauensvollen Miteinander der Kirchen im Oldenburger Land geführt, sagten die Bischöfe am Montag (01.02.2016) in Oldenburg. Ziel und Auftrag bleibe die Suche nach der Einheit, sagte Timmerevers. Er und Janssen äußerten sich aus Anlass des Jubiläums der Gespräche, das am Samstag (13.02.2016) in Vechta begangen wird.

Das erste Oldenburger Ökumenische Gespräch fand am 8. Januar 1966, einen Monat nach Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils, in Vechta statt. Es nahmen Münsters Bischof Joseph Höffner, der evangelische Bischof Gerhard Jacobi und der Vechtaer Offizial Heinrich Grafenhorst teil. In der Folge kam es zur gegenseitigen Anerkennung der Taufe auf dem Gebiet des Bischöflich Münsterschen Offizialats und der Landeskirche Oldenburg. Zuvor waren evangelische Christen, die zum katholischen Glauben übertraten, erneut getauft worden.

Das Konzil sei der "Türöffner" der Gespräche gewesen, sagte Janssen. Heute agierten die Kirchen in der Region aus "Sicht- und Rufweite". Ein Zeichen seien seit 2009 die ökumenischen Gottesdienste zum Beginn des Kirchenjahrs am Vorabend des ersten Advents. Daneben fänden ein- bis zweimal im Jahr Gespräche zwischen führenden Geistlichen statt. Es gehe um theologische wie gesellschaftliche Fragen.

Der Gottesdienst zum Jubiläum findet am Samstag (13.02.2016) um 10.30 Uhr in der evangelischen Klosterkirche Vechta statt. Dazu wird Bischof Felix Genn erwartet. Bei einem Festakt im Rathaus ist eine Diskussion mit dem Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe in Berlin, Prälat Karl Jüsten, und seinem evangelischen Amtskollegen Martin Dutzmann geplant.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Zweites Vatikanisches Konzil
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Ökumene
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Weihbischof Heinrich Timmerevers
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Offizialatsbezirk Oldenburg

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: pd
02.02.2016

    1. Übersicht: Ökumene

Namen und Nachrichten

Personalveränderungen im Bistum.

Kirchensteuern

Bei der Entwicklung der Kirchensteuer-Einnahmen im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster gibt es in diesem Jahr erstmals negative Zahlen im Vergleich zum Vorjahr.

Caritasverband für die Diözese

Organisierte Nächstenliebe.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Erntedank

Von der Spiritualität des Essens.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Kirchenstag 2017

Das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT) bleibt dabei, die AfD nicht generell von Veranstaltungen des Kirchentags in Berlin und Wittenberg auszuschließen.

Glaubenswissen

Rosenkranz: Leben und Sterben Jesu aus der Sicht Marias.

VIDEO-Tipp ...

"Suche Frieden" - Katholikentag 2018 in Münster.

Heiliger des Bistums

Bonifatius – Apostel der Deutschen.

Gebet

Gott gebe mir Gelassenheit.

Heiligenlexikon

30. September: Heiliger Hieronymus.

Glaubens-ABC

Opfermahl – Jesus ist am Kreuz zu einem sich Opfernden geworden.

Kirche von A bis Z

Liturgische Bewegung: Beteiligung der Gläubigen am Gottesdienst.

Wallfahrtsorte

Marienbaum: Maria – Zuflucht der Sünder.

Regionen

Münster-Warendorf.

Kirchenmusik

Musik gehört dazu, so lange es die Kirche gibt.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand