Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
26.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Flüchtlingshilfe

Viele junge Menschen helfen Flüchtlingen - auch im Bundesfreiwilligendienst.

Fünf Menschen beginnen Bundesfreiwilligendienst im "Sondereinsatz"

Im Bistum arbeiten erste katholische "Flüchtlings-Bufdis"

Bistum. Fünf Menschen beginnen am Dienstag (01.12.2015) ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Flüchtlingshilfe von kirchlichen oder Caritas-Einrichtungen im NRW-Teil des Bistums Münster. "Sie sind die bundesweit ersten Bufdis aus dem Sonderkontingent für Flüchtlingshilfe, die in katholischen Einrichtungen eingesetzt werden", sagt Angelika Frank zu kirchensite.de. Frank ist Geschäftsführerin der Gesellschaft "Freiwillige Soziale Dienste im Bistum Münster" (FSD). Sie vermittelt Stellen im BFD und im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im nordrhein-westfälischen Bistumsteil.

Wegen wachsender Flüchtlingszahlen hatte der Bundestag im ersten Asyl-Gesetzpaket Mitte Oktober beschlossen, 10.000 zusätzliche BFD-Stellen ausdrücklich für die Flüchtlingshilfe zu schaffen. Eine Hälfte vergibt der Bund an kommunale, die andere an zivilgesellschaftliche Träger wie die Caritas. Rund 800 Plätze entstehen bundesweit zusätzlich in katholischen Einrichtungen, 50 davon im NRW-Teil des Bistums. Fünf sind schon ab Dezember besetzt: "Das gibt es noch bei keinem anderen katholischen Träger", sagt Frank.

Die Freiwilligen seien zum Beispiel in Flüchtlingsunterkünften in der Essensausgabe tätig. Zudem begleiteten sie Flüchtlinge zu Behörden- oder Arztterminen oder machten Freizeitangebote.

Vier ehemalige Flüchtlinge bereits im Dienst

Die BFD-Stellen mit Flüchtlingsbezug sind zunächst bis Ende 2018 befristet, der Bund lässt sie sich 50 Millionen Euro im Jahr kosten. Zwei Möglichkeiten gibt es: Deutsche leisten einen BFD in der Flüchtlingshilfe – oder Flüchtlinge arbeiten als Freiwillige in der Flüchtlingshilfe und anderen Sozialbereichen.

Noch ist die erste Variante häufiger. Allerdings: Im NRW-Teil des Bistums arbeiten derzeit bereits "vier junge Menschen im BFD oder im FSJ, die geflüchtet waren und Asyl beantragt hatten", sagt Frank zu kirchensite.de. Sie seien nicht auf Stellen des neuen Kontingents, sondern auf bereits bestehenden Stellen im Einsatz. So leiste zum Beispiel ein Mann aus Eritrea seinen Freiwilligendienst in der Pflege und Betreuung von Demenzkranken.

Asylberechtigte können sich bewerben

Diese Freiwilligen sind natürlich keine Flüchtlinge, die erst wenige Wochen in Deutschland sind, sondern Menschen, deren Asylstatus geklärt ist oder die zumindest geduldet sind. "Die vier Geflüchteten, die bereits einen Dienst leisten, leben schon etwa zwei Jahre in Deutschland", berichtet Frank.

Auf BFD-Stellen mit Flüchtlingsbezug können sich Asylberechtigte sowie Flüchtlinge bewerben, die gute Chancen auf einen Dauer-Aufenthalt in Deutschland haben. Ausgeschlossen sind Menschen aus so genannten "sicheren Herkunftsländern", weil mit ihrer Abschiebung zu rechnen ist. Ebenfalls nicht bewerben können sich minderjährige oder nicht registrierte Flüchtlinge. Ganz wichtig sind Kenntnisse der deutschen Sprache.

"Wir begrüßen die Öffnung"

Der BFD sei keine Maßnahme des Arbeitsmarkts, sondern der Bildung, betont Angelika Frank. Die Freiwilligen lernten ein Berufsfeld kennen, sie erhielten ein Taschengeld – aber es gebe nicht automatisch eine Job-Perspektive im Anschluss. Das müsse Flüchtlingen klar sein, die nach dauerhafter Arbeit suchen.

Und doch: "Wir begrüßen es sehr, dass Freiwilligendienste sich für Flüchtlinge öffnen", lobt Frank. Geflüchtete kämen mit anderen Freiwilligen in Kontakt – und die Integration schreite voran. Auch Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) sagt, der Flüchtlings-BFD sei "ein wichtiger Baustein für die nachhaltige Stärkung unserer Willkommenskultur". Flüchtlinge könnten ihre Fähigkeiten einbringen, die Gesellschaft profitiere davon unmittelbar.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Flüchtlinge
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Bundesfreiwilligendienst

Text: Jens Joest | Foto: Michael Bönte
01.12.2015

    1. Bistumshandbuch: Bundesfreiwilligendienst

Namen und Nachrichten

Personalveränderungen im Bistum.

Eheschließung

Papst Franziskus hält die meisten kirchlich geschlossenen Ehen für "ungültig".

Pastoralberatung

Das Bischöfliche Generalvikariat unterstützt Pfarreien bei Veränderungsprozessen.

Heiligenkalender

24. Juni: Johannes der Täufer.

Missionar auf Zeit

Ein Missionar auf Zeit ist mitten im Leben einer oft anderen Welt.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Glaubenswissen

Bischofsweihe: Handauflegung und Salbung.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Großer Familientag

Am Sonntag dreht sich im Freilichtmuseum Mühlenhof in Münster alles um das Thema "Familie".

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Diözesanpilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung, die Sinnsuche, spirituelle Impulse in den Vordergrund rückt, kann seinen Weg auf einer der vielen Pilgerreisen finden.

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Regionen

Oldenburger Land.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand