Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
10.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Ordenschristen.

Ordenschristen leben eine besondere Form der Berufung.

Wer kann Mitglied werden? Was sind die Aufgaben?

Fragen rund um das Ordensleben

Bistum / Vatikanstadt. Papst Franziskus hat für die katholische Kirche ein "Jahr der Orden" ausgerufen, das am Sonntag (30.11.2014) beginnt. Mit vielen Aktionen wollen Ordenschristen auf ihre Lebensform aufmerksame machen. Der Papst selbst gehört dem Jesuitenorden an. Wir beantworten einige Fragen rund um das Ordensleben.

Ist Orden gleich Orden?

Sicher nicht. Allein in Deutschland gibt es rund 330 Frauenorden und 110 Männerorden oder Kongregationen. Die Brüder und Schwestern leben in einer Ordensniederlassung oder einem Kloster nach dem Evangelium und den Regeln der jeweiligen Gemeinschaft. Dazu gehören zumeist die Gelübde Armut, Keuschheit und Gehorsam, oft auch das Tragen einer Ordenstracht.

Was machen Ordensleute den ganzen Tag?

Ordensschwestern in Krankenhäusern sind noch ein recht geläufiges Bild. Darüber hinaus engagieren sich Ordensleute etwa an Schulen, in der Jugendhilfe oder als Missionare. Zu diesen sogenannten aktiven Orden zählen zum Beispiel die Jesuiten. Auf der anderen Seite gibt es kontemplative Gemeinschaften. Die Mitglieder, im klassischen Sinne Mönche und Nonnen, haben sich ganz dem Gebet und der Besinnung verschrieben. Sie leben in Klausur, das heißt abgeschieden von der Außenwelt, oft im Schweigen. Heute gibt es Ordensgemeinschaften, die sowohl kontemplative als auch aktive Zweige haben.

Wer kann Ordensmitglied werden?

Grundsätzlich jeder katholische Christ. Voraussetzung ist eine stabile physische und psychische Verfassung. Zudem muss der Kandidat bereit sein, Teil der Gemeinschaft zu werden und sich auf die Ziele und Aufgaben, das Gebet und die Kontemplation einzulassen. Ausgeschlossen sind verheiratete Anwärter. Oft gibt es ein Mindesteintrittsalter, zum Beispiel 25 Jahre, oder ein maximales Zulassungsalter, etwa 35 Jahre. Letztlich entscheidet aber die Gemeinschaft, ob der Kandidat zu den zeitlichen und ewigen Gelübden zugelassen wird. Ein Ablehnen ist möglich.

Wie verläuft die Aufnahme im Kloster?

Am Anfang des Ordenslebens steht nach einer kürzeren Probephase, dem sogenannten Postulat, das Noviziat (lateinisch "novus": neu). Diese Aufnahmephase beginnt oft mit einer Feier, bei der die Neuankömmlinge auch eingekleidet werden. Nach kirchenrechtlichen Bestimmungen muss das Noviziat mindestens ein Jahr dauern. Danach legt der Bewerber ein Gelübde auf Zeit ab – zumeist auf drei Jahre begrenzt. Später folgt die Ewige Profess, mit der sich das Ordensmitglied für immer an seine Gemeinschaft bindet. Ein Austritt ist danach fast unmöglich und nur mittels eines langwierigen Prozesses zu erreichen, der bis nach Rom geht.

Schwester Aloysia, Bruder Paulus – woher die Namen?

Traditionell nehmen Mitglieder in vielen Ordensgemeinschaften beim Ablegen der Ewigen Profess einen anderen Namen an. Mit dem Ablegen des Taufnamens soll ein Einschnitt im Leben verdeutlicht werden.

Was bedeutet "Kloster auf Zeit"?

Zahlreiche Klöster bieten Exerzitien, Besinnungs- und Einkehrtage an. In vielen Ordensgemeinschaften ist es zudem für Einzelpersonen möglich, einige Zeit in der Gemeinschaft mitzuleben.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: Michael Bönte
25.11.2014

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand