Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
10.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Generalvikar Norbert Kleyboldt.

Generalvikar Norbert Kleyboldt.

70. Geburtstag von Generalvikar Norbert Kleyboldt

Moderator mit Praxis-Verankerung

Bistum. Er ist der Letzte in der Führungsspitze des Bistums Münster aus der "Generation Lettmann" und zählt zu Deutschlands dienstältesten Generalvikaren: Domdechant Norbert Kleyboldt wird am 9. August 70 Jahre alt und feiert dieses Fest – typisch für seine Bescheidenheit – fern vom Arbeitsplatz im privaten Rahmen.

Sachlichkeit und Leidenschaft zeichnen ihn aus, gleichermaßen Geradlinigkeit und Abneigung gegen Taktieren. Er zieht Gespräche dem reinen Aktenstudium vor, offene Worte unter vier Augen jeder öffentlichen Rechtfertigung. In allen mehr als 30 Jahren in Verwaltungsfunktionen hat er zusätzlich als Priester im Gemeindedienst gestanden. Das Chefbüro hat ihn nie von den Gläubigen entfernt oder von den Laien abgekapselt.

Verwaltungs-Chef ist Subsidiar in einer Pfarrei

Aufgewachsen im Küsterhaus von St. Marien in Ahaus, hat Prälat Kleyboldt später als Arbeitgeber "oben" in der Kirche nie die Perspektive der Mitarbeiter "unten" verloren. Von Beginn seiner Tätigkeiten am Domplatz an ist er zugleich Subsidiar in einer münsterschen Kirche gewesen, in St. Michael Gievenbeck, seit nunmehr 39 Jahren – eine fortgesetzte, prägende Praxis-Verankerung.

Zunächst Polizeipfarrer in Münster, empfahl sich Kleyboldt durch eine nebenamtliche Sanierung des Stadt-Caritasverbands Münster für die Leitung der Hauptabteilung Verwaltung im Bischöflichen Generalvikariat ab 1980. Im klugen Zusammenführen der Abteilungen Bau, Finanzen und Personal widerstand Kleyboldt der bequemen Versuchung, bloßer erster Buchhalter des Bistums zu sein und setzte stattdessen als Priester beharrlich Schwerpunkte in der Seelsorge. Mit drei Brüdern aufgewachsen, kam ihm dabei seine  Teamfähigkeit zugute.

Reform der Pfarrei-Strukturen größte Herausforderung

Bischof Reinhard Lettmann berief Kleyboldt 1999 zu seinem "alter ego", seinem "anderen Ich", zum Generalvikar. Diese Aufgabe bündelte Kleyboldts gesammelte Erfahrungen und entspricht den Stärken seiner Persönlichkeit: loyal Entscheidungen umzusetzen, Fachleute zu moderieren, einvernehmliche Beschlüsse herbei zu führen.

So arbeitsreich die letzten Amtsjahre Lettmanns und die Zeit der Bischofs-Vakanz für ihn waren, vor allem die Strukturstraffung der Pfarreien im Bistum sollte für den Generalvikar zur großen Herausforderung werden. Zumal sie sein Harmoniebedürfnis und seinen Konsenswillen harten Belastungsproben aussetzten. Oft hat er nach kontrovers verlaufenden Diskussions-Abenden daheim "Gewissenserforschung betrieben, mir die Position der anderen in Erinnerung gerufen und meine Argumente überprüft". Das sagt Kleyboldt im Gespräch mit der Bistumszeitung "Kirche+Leben".

Zu keinem Zeitpunkt ist er fordernden Auseinandersetzungen mit protestierenden Gemeinden ausgewichen. "Als Generalvikar habe ich mich verpflichtet gefühlt, auch unangenehme Botschaften zu überbringen", sagt er in "Kirche+Leben". Im Rückblick auf die Pfarrei-Reform ist er sich "ziemlich sicher, dass dies der richtige Weg war".

Norbert Kleyboldt in "Kirche+Leben" ...

... über seinen Arbeitsstil: "Ich bin weder Einzelkämpfer noch Besserwisser, ich brauche andere, die sich mit mir auf den Weg machen, um etwas zu gestalten."

... über Dialogverweigerung: "Ein Amtsträger darf sich nicht einfach auf sein Amt berufen, ein Laie theologische Argumente nicht außer Acht lassen."

... über das Älterwerden: "Die Arbeit wurde immer mehr – bis ich merkte: Du brauchst länger dazu."

... über christliche Zuversicht: "Warum vertrauen wir nicht darauf, dass uns der Heilige Geist in eine Entwicklung führt, die uns heute noch nicht denkbar scheint?"

Ausführliches Porträt

Ein ausführliches Porträt von Generalvikar Norbert Kleyboldt lesen Sie exklusiv in der münsterschen Bistumszeitung "Kirche+Leben" (Ausgabe vom 11.08.2013).

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Generalvikar Norbert Kleyboldt

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.kirche-und-leben.de

Text: Hans-Josef Joest | Foto: Michael Bönte
09.08.2013

    1. Bistumshandbuch: Kleyboldt, Norbert, Domdechant

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand