Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
11.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Bischof Felix Genn.

Bischof Felix Genn.

"Kirche+Leben"-Interview des Bischofs zu geistlichen Berufungen

Genn angesichts des Priestermangels: Wir alle sind Apostel

Bistum. "Der Ruf der Stunde bleibt der zu einem aktiven Christ-Sein." Das hat Bischof Felix Genn im Interview der Bistumszeitung "Kirche + Leben" betont. Er äußert sich zum katholischen Weltgebetstag für geistliche Berufe, der am Sonntag (21.04.2013) begangen wird. Genn ist in der Deutschen Bischofskonferenz Vorsitzender der Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste.

Der Bischof räumt ein, der Abwärtstrend bei Priesterweihen seit Mitte der 1990er Jahre sei beträchtlich. Für ihn hängen diese Zahlen mit einer insgesamt zurückgehenden Kirchenbindung und auch mit der Vertrauenskrise der Kirche zusammen, die nicht zuletzt durch die bekannt gewordenen Fälle sexuellen Missbrauchs ausgelöst wurde. "Dennoch: Es gibt Kandidaten, die aufgrund ihrer geistigen, moralischen und menschlichen Qualität wagen, sich auf diesen Weg zu machen, und dies auch überzeugend leben", sagt Genn.

Mangel als Botschaft Gottes

Wenn er nur auf die Zahl der Priesterweihen sehe, bekomme er "Angst und Sorge, sagt der Bischof. Allerdings frage er sich, ob Gott nicht gerade auch durch die geringe Zahl der Priesterkandidaten noch einmal sehr deutlich darauf hinweisen wolle: "Wir alle sind Apostel und Missionare." Wenn die Gemeinden das ernst nähmen, würden sie sich "verlebendigen vom Geist Jesu her". In einem solchen Umfeld gewinne auch der geistliche Dienst an Attraktivität.

Die Ansicht, im Zug der Strukturveränderungen seien pastorale Räume nur den vorhandenen Priesterzahlen angepasst worden, teilt Genn nicht. Vielmehr sei für ihn maßgeblich gewesen, dass die Zahl aktiv engagierter Katholiken zurückgegangen sei. Auch spricht er sich gegen veränderte Zugangswege zum Priestertum aus. Änderungen würden nach seiner Befürchtung lediglich die alten Pfarrsysteme stabilisieren.

Für liturgische Entlastung durch Laien

Der Bischof zeigt sich beunruhigt, dass es in den Gemeinden kaum noch Sensibilität und Wertschätzung gebe für eine Nachfolge Jesu in Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam. Viele Menschen erlebten negative Reaktionen, wenn sie sich für einen geistlichen Beruf entscheiden wollten. Er selbst "bete jeden Tag um geistliche Berufe", sagt Genn.

Er kann sich vorstellen, dass kompetente Laien Priester bei Leitungsaufgaben und seelsorglich-liturgischen Diensten entlasten, etwa bei Beerdigungen: "Aber ich möchte gerade diese spezielle Frage, die in unserem Bistum immer wieder gestellt wird, sehr gut bedenken."

Der Bischof unterstreicht die Notwendigkeit, Pastoralreferentinnen und -referenten "Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten" zu geben. Von den Diakonen wünscht er sich, dass sie deutlich machten: "Wir stehen amtlich dafür, dass Kirche gerade auch in ihrem Weihesakrament vom Dienst für die Armen geprägt ist."

Das Interview im Wortlaut

Das vollständige Interview mit Bischof Felix Genn zum Thema geistlicher Berufungen lesen Sie exklusiv in der münsterschen Bistumszeitung "Kirche+Leben" vom 21.04.2013.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedVIDEO: Ein Tag im Kloster (18.04.2013)
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Bischof Felix Genn
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Bistumszeitung "Kirche+Leben"
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Statistik der Geistlichen
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Pastoralreferent
  6. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Diakon
  7. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Priester
  8. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Priester
  9. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden

Text: pbm | Foto: Michael Bönte
18.04.2013

    1. Bistumshandbuch: Kirche+Leben

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand