Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
26.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Thomas Flammer vom Institut für Bistumsgeschichte in Münster (links) überreichte Bischof Felix Genn und dem Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode die ersten Exemplare einer neuen Biografie über Bischof Michael Keller.

Thomas Flammer vom Institut für Bistumsgeschichte in Münster (links) überreichte Bischof Felix Genn und dem Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode die ersten Exemplare einer neuen Biografie über Bischof Michael Keller.

Moderne und dynamische Seelsorge

Gedenkveranstaltung zum 50. Todestag von Bischof Keller

Bistum. Das Wirken des früheren Bischofs von Münster, Michael Keller, hat Bischof Felix Genn gewürdigt: "Als Nachfolger des seligen Kardinals Clemens August von Galen sorgte Keller in der wirren und unruhigen Nachkriegszeit für einen aus heutiger Sicht ungeheuren Auf- und Ausbau des Bistums und setzte dabei für die Seelsorge wichtige Akzente", sagte Genn im Rahmen einer Gedenkveranstaltung anlässlich des 50. Todestags Bischof Kellers am Freitag (11.11.2011) in der Akademie Franz-Hitze-Haus in Münster.

Nach Ansicht von Bischof Genn habe sich Michael Keller, der von 1947 bis 1961 Bischof von Münster war, zum "Inspirator einer modernen und dynamischen Seelsorge" entwickelt, in deren Mittelpunkt "neben der Sorge um genügend Priesternachwuchs die Sicherung und Erneuerung des Glaubens in den katholischen Familien stand".

Rege Bautätigkeit

Genn erinnerte auch an den Wiederaufbau zerstörter Kirchen und die Gründung neuer Gemeinden in den 1950er Jahren: In den 14 Amtsjahren Kellers wurden in der Diözese Münster 175 kriegszerstörte Gotteshäuser wiedererrichtet, 110 Pfarrgemeinden neu gegründet und 173 Kirchen neu gebaut. Entstanden seien viele Bildungseinrichtungen wie die Jugendburg Gemen, das Franz-Hitze-Haus und die Landvolkshochschulen in Freckenhorst, in Rindern am Niederrhein und in Stapelfeld bei Cloppenburg.

Ein besonderes Anliegen Kellers sei die Förderungen der katholischen Laien gewesen: "Keller wollte dabei keine religiösen Schwärmer in der Diözese, sondern reife, aufrechte, mündige Christen, die auch im Alltag und im öffentlichen Leben ihren Mann oder ihre Frau stehen sollten. Es war sein erklärtes Ziel, den verantwortungsbewussten Christen heranzubilden", sagte Genn.

"Zeitzeugen" berichteten

Die ausdrückliche Schulung von Laien bestätigten während der Veranstaltung mehrere "Zeitzeugen", die Bischof Keller kennen gelernt haben. Eine Gesprächrunde  mit Ursula Spital, einer Großnichte Michael Kellers, ihrem Ehemann Janbernd Spital, der in den 1960 ein katholisches Wohnheim leitete, mit Professor Bernhard Fraling, 1957 von Bischof Keller zum Priester geweiht, mit Professor Heinz Hürten, der früher in der Erwachsenenbildung des Franz-Hitze-Hauses tätig war, sowie mit Mitgliedern des Paulus-Gemeinschaft beleuchtete unterschiedliche Facetten seines bischöflichen Wirkens.

Thomas Flammer, Leiter des Instituts für die Geschichte des Bistums Münster  an der Universität Münster, stellte die neue Biografie über Bischof Keller vor. Sie wurde von Sebastian Eck verfasst und ist im Dialogverlag Münster erschienen. Der Titel des 164-seitigen Buchs lautet: "Michael Keller (1896-1961)  - Genese und Profil seiner seelsorgerischen Konzeptionen".   

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Bischof Michael Keller
  2. undefined50. Todestag von Bischof Michael Keller (06.11.2011)
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterPredigt zur Gedenkveranstaltung von Bischof Keller (11.11.2011)

Text: Johannes Bernard | Foto: Johannes Bernard
14.11.2011

    1. Bistumshandbuch: Bischof Michael Keller
    1. Dokumentiert: Vortrag zur Gedenkveranstaltung von Bischof Keller am 11.11.2011

Namen und Nachrichten

Personalveränderungen im Bistum.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsbilanz: "Weltjugendtag geht morgen weiter".

Notfallseelorge

Die Notfallseelsorge soll Betroffene nach Unglücken begleiten und stützen.

Olympia

Im Interview zieht Diakon Rolf Faymonville Bilanz der Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Glaubenswissen

Fegefeuer: Gerettet - aber noch in der Läuterung.

Heiligenkalender

28. August: Selige Adelinde.

Pilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung in den Vordergrund einer Reise rückt, kann seinen Weg auf einer Pilgerreise finden.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Studie

Einer von 20 Schülern verlässt im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster die Schule ohne jeden Abschluss.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Gebet für Verstorbene

Für den verstorbenen Ehepartner.

Katholische Schulen

Im Bistum Münster gibt es zahlreiche katholische Schulen in kirchlicher Trägerschaft.

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Ehevorbereitung

Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten von Ehe und Partnerschaft.

Regionen

Coesfeld-Recklinghausen.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Räte und Komissionen

In vielfältigen Gremien können Laien und kirchliche Mitarbeiter mitwirken.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand