Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
26.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Stefan Zekorn

Stefan Zekorn ist neuer Weihbischof für die Region Münster-Warendorf.

Regionalbischof für Münster-Warendorf

Papst ernennt Stefan Zekorn zum Weihbischof

Bistum. Alle Regionen des Bistums Münster haben wieder einen "eigenen" Regionalbischof: Papst Benedikt XVI. ernannte den Kevelaerer Pfarrer, Domkapitular Stefan Zekorn, zum Weihbischof für das Bistum Münster; dort wird er vor allem in der Region Münster-Warendorf tätig sein.

Dies wurde am Freitag (03.12.2010) in Rom und Münster zur mittäglichen Angeluszeit bekannt gegeben. In Münster informierte Bischof Felix Genn im Bischofshaus über die päpstliche Ernennung. Die Weihe wird nach Genns Angaben am 13. Februar im St.-Paulus-Dom sein. 

Zekorn folgt als Regionalbischof für die Region Münster-Warendorf Franz-Josef Overbeck, der vor gut einem Jahr, am 20. Dezember 2009, als Bischof von Essen eingeführt wurde. Zwischenzeitlich hatte der emeritierte Weihbischof Friedrich Ostermann viele Dienste in seiner ehemaligen Region übernommen. – Im Kreisdekanat Warendorf leben rund 218.000 Katholiken, in Münster sind es 144.000.

Promovierter Theologe

Stefan Zekorn wurde am 3. Oktober 1959 in Datteln geboren und empfing am 8. Oktober 1984 in Rom durch Kardinal Joachim Meisner die Priesterweihe. Danach stellte ihn der Bischof weiter frei für das Studium, das er mit dem "Doktor der Theologie" abschloss. 1985 kam er als Kaplan nach Warendorf St. Laurentius.

Zwei Jahre später machte ihn Bischof Reinhard Lettmann zu seinem Privatsekretär und Kaplan, zugleich wurde er Domvikar am St.-Paulus-Dom und "Promotor iustitae" am Bischöflichen Offizialat in Münster. 1990 wurde er Subsidiar in Münster-Albachten St. Ludgerus.

"Den Glauben teilen"

1992 ging Zekorn als Spiritual ins Collegium Borromaeum in Münster und wurde Zeremoniar am Paulusdom. 2006 ernannte ihn der Bischof zum Pfarrer in Kevelaer St. Marien und im gleichen Jahr zum 2006 nichtresidierenden Domkapitular in Münster.

Aus Anlass seines Silbernen Priesterjubiläums im Oktober 2009 sagte der Pfarrer des zweitgrößten deutschen Wallfahrtsortes: Der Blick auf Maria öffne die Menschen für die Wahrheit, dass "uns das Göttliche oft im Unscheinbaren begegnet wie an Weihnachten das Kind in der Krippe". Das Wesentliche sei selten im Besonderen, sondern eher im Alltäglichen zu finden. "Ich freue mich jeden Tag daran, dass ich in meinem Beruf die Aufgabe habe, mit Menschen den Glauben zu teilen und sie darin zu bestärken", erklärte Zekorn.

"Von Christus geformt"

Im Gottesdienst zur Feier des Priesterjubiläums meinte Bischof Felix Genn über Zekorn: "Wenn die Sehnsucht seines Herzens von Christus geprägt wird und er die Wahrheit in Liebe tut, ist er von Christus geformt." Zekorn helfe seinen Pfarrmitgliedern und den Pilgern durch sein priesterliches Wirken, dass Christus ihr Leben immer stärker präge.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedGratulation: Glückwünsche für den neuen Weihbischof
  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Weihbischof (ern.) Stefan Zekorn
  2. undefinedFotostrecke: Der neue Weihbischof im Bild
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Weihbischof
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Region Münster-Warendorf
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Wallfahrtsorte im Bistum – Kevelaer

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.wallfahrt-kevelaer.de

Text: Norbert Göckener | Foto: Michael Bönte
03.12.2010

    1. Übersicht: Weihbischof Stefan Zekorn
    1. Mit Gottvertrauen durch den Sturm
    1. Stefan Zekorn im Porträt: Ein Mann des Gebets

Namen und Nachrichten

Personalveränderungen im Bistum.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand