Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Aus den Regionen
31.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Zerstörte Josefs-Figur in einem Prozessionshäuschen in Ibbenbüren-Laggenbeck.

Zerstörte Josefs-Figur in einem Prozessionshäuschen in Ibbenbüren-Laggenbeck.

Im Kreis Steinfurt 30 Zerstörungen in 76 Tagen

Staatsschutz verfolgt Vandalismus gegen Bildstöcke

Steinfurt. Eine verheerende Spur der Zerstörung zieht sich durch Ibbenbüren und die umliegenden Dörfer. Seit Ende September sind dort 30 Bildstöcke, Wegkreuze und Denkmäler von Unbekannten mutwillig zerstört worden (Stand vom 9. Dezember). Den materiellen Schaden schätzt die Polizei auf rund 64.000 Euro. Der emotionale Schaden lässt sich nicht mit Geld beziffern.

Die Serie begann am Wochenende vom 21. / 22. September 2013. Innerhalb weniger Tage gingen bei der Polizei in Ibbenbüren sechs Meldungen von Sachbeschädigung gegen sakrale Gegenstände ein. Kreuze wurden beschädigt, Figuren des Gekreuzigten zerstört und Heiligen-Statuen geköpft. Das Entsetzen in der Bevölkerung war entsprechend groß, und die Polizei mangels Zeugen und Spuren ratlos.

Dann passierte zwei Monate lang nichts mehr, bis zum 22. November 2013. Innerhalb von drei Wochen kam es danach zu 24 weiteren Fällen von "gemeinschädlicher Sachbeschädigung" an sakralen Stätten. Seit Ende November ist nun der Staatsschutz in Münster mit den Ermittlungen betraut. Der Staatsschutz wird immer dann eingeschaltet, wenn eine Tat auf staats- oder religionsfeindliche Motive schließen lässt. "Das bedeutet nicht, dass wir bereits einen Verdacht in der Richtung hätten", erläuterte ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Steinfurt gegenüber "Kirche+Leben".

Die Polizei ist bei den Ermittlungen auf Zeugen und Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen, betont Angela Lüttmann, Pressesprecherin der Polizei in Münster. Bis auf Weiteres empfiehlt sie Besitzern von Bildstöcken und Heiligen-Figuren, diese – soweit möglich – einzuschließen.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterEin Betroffener: "Wut, Unverständnis, Traurigkeit" (13.12.2013)
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchwerpunktthema: Mein Denkmal und ich

Text: Martin Schmitz in Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben | Foto: Martin Schmitz
13.12.2013

    1. Ein Betroffener: "Wut, Unverständnis, Traurigkeit"

Aus der Region Borken

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Coesfeld

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Kleve

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Münster

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Oldenburg

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Recklinghausen

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Steinfurt

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Warendorf

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Wesel

... Nachrichten und Berichte.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Schwangerschaftsberatung

Im Mittelpunkt der Schwangerschaftsberatung der Caritas stehen die Lebensperspektiven.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand