Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Aus den Regionen
11.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Schönstatt-Au.

Schwester Mariatheres Weinberg (links) und Schwester Hanna-Lucia Hechinger laden in die Borkener Schönstatt-Au ein.

Glaubensangebote der Schönstatt-Au

Die Schwelle der Glaubenstür überschreiten

Borken. Mit dem Bild der offenen Tür hat Papst Benedikt XVI. eine Einladung ausgesprochen, im "Jahr des Glaubens" manche Schwelle zu überschreiten. Er denkt dabei an eine neue Freude am gelebten Glauben und an die Vertiefung des eigenen Glaubenswissens. Dieses Anliegen haben die Schönstätter Marienschwestern in Borken aufgegriffen. Alle ihre Veranstaltungen setzen sie in Beziehung zum "Jahr des Glaubens". "Wir möchten Menschen aller Altersgruppen und in ihren verschiedenen Lebenssituationen einladen, die Schwelle zum Glauben zu überschreiten. Denn die Tür des Glaubens steht allen offen", sagt Schwester Mariatheres Weinberg, die als Familienreferentin die Schönstatt-Familien in den Diözesen Aachen und Münster begleitet.

Auch Schwester Hanna-Lucia Hachinger, Wallfahrtsleiterin der Schönstatt-Au in Borken, möchte dazu ermutigen, in eine Schule des Glaubens zu gehen: "Christsein will gelernt sein. Ganz praktisch. Deshalb ist es gut, Schulen des Glaubens zu besuchen." Das Glaubensjahr lade dazu ein, sich zu orientieren und die Angebote auszusuchen, "die der Seele einfach guttun".

Ein spirituelles Angebot ist der so genannte Lichter-Rosenkranz. Dabei wird aus Lichtgläsern und kleinen Blumenvasen ein Rosenkranz gestellt. Die Besucher beten den Rosenkranz für jedes Anliegen, das mitgebracht wird – ob laut gesagt oder unausgesprochen. "Für jedes Gebetsanliegen wird Maria eine Rose geschenkt und ein Licht entzündet. So entsteht während des Betens ein leuchtender Rosenkranz aus Lichtern und Rosen", sagt Schwester Hanna-Lucia. Die abendlichen Termine des Lichter-Rosenkranzes werden ergänzt durch Angebote an Nachmittagen für Kommunionkinder.

Wert legen die Marienschwestern auf die Förderung von Familien. "Ehe und Familie ist frohe Botschaft für die Welt, so Papst Benedikt bei der Eröffnung der Synode zum Thema Neuevangelisierung. Aus diesem Glauben leben und Gesellschaft mitgestalten, das möchten wir mit den Familien tun", sagt Schwester Mariatheres, die mit Familiennachmittagen den Ehen und Familien etwas Gutes tun möchte. Ein solcher Familiennachmittag findet am Sonntag (17.02.2013) in der Schönstatt-Au statt. Weitere Nachmittage gibt es an verschiedenen Orten der Diözese.

Ein Höhepunkt für Familien wird die Stern-Pilger-Tour mit dem Rad zum Familientag nach Münster Ende Mai sein. Die Tour startet an den verschiedenen Schönstattheiligtümern im Bistum Münster. Über die Pilger-Tour, die zum Haus Mariengrund in Münster führt, sagt Schwester Mariatheres: "Die Fahrt hält fit, schafft Gemeinschaft, schenkt Besinnung, stärkt im Glauben und führt zu Maria im Schönstatt-Heiligtum."

Ehepaare zwischen 30 und 50 Jahren sind eingeladen, an fünf Abenden den "Freitagabend" gemeinsam mit anderen Paaren zu verbringen, um zur Ruhe zu kommen, Ideen für den Beziehungsalltag mitzubekommen und den Austausch mit anderen als bereichernd zu empfinden. Zusätzlich startet demnächst ein Fastenprojekt für Ehepaare. "Die Fastenzeit lädt ein, das Leben neu in den Blick zu nehmen – auch die Beziehung als Paar", sagt Schwester Hanna-Lucia. Zum Programm gehören Vortrag, Besinnung und Gebet. "Herzliche Einladung!", sagt die Wallfahrtsleiterin.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedStichwort: Jahr des Glaubens (11.10.2012)
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Fasten- und Osterzeit

Text: Johannes Bernard | Foto: Johannes Bernard in Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben
14.02.2013

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand