Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Aus den Regionen
11.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Priesterweihe.

Zentrale Handlung der Priesterweihe: Schweigende Handauflegung durch Weihbischof Wilfried Theising.

Oblaten-Missionar Sebastian Büning zum Priester geweiht

Berufen für die Botschaft der Gottesliebe

Borken-Burlo. Die ganze Schulgemeinde war auf den Beinen, als Frater Sebastian Büning OMI am Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria im Forum des Klosters Mariengarden zum Priester geweiht wurde. Büning war Schüler im Gymnasium Mariengarden und trat nach dem Abitur in die Ordensgemeinschaft der Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria ein. Das Noviziat verbrachte er in Hünfeld und studierte unter anderem in Vallendar und Rom. Zum Diakon wurde er in Rom geweiht, danach schickten ihn die Oberen wieder nach Burlo.

Weihbischof Wilfried Theising, früher Propst in Borken, legte dem Kandidaten, der in der dortigen St.-Remigius-Gemeinde groß geworden ist, die Hände auf. Zahlreiche Weltpriester und Geistliche aus dem Orden taten es ebenso. Nach Anlegen der priesterlichen Gewänder salbte der Weihbischof Bünings Hände und überreichte ihm Schale und Kelch zum Zeichen, dass es besondere Aufgabe des Priesters ist, die Eucharistie zu feiern.

In seiner Predigt sagte Theising: "Dieser Festtag birgt das Geheimnis dessen, was wir heute feiern: Maria wird erwählt. Gott hat mit ihr etwas Besonderes vor. Auch hier hat Gott etwas Besonderes vor: Er beruft jemanden aus der Familie, aus der Schulgemeinschaft, aus der großen Gemeinde St. Remigius. Hier wird deutlich: Gott greift immer konkret in unser Leben ein. Er ist kein ferner Gott. Er schreibt mit jedem Menschen seine eigene Geschichte." Heute gebe es immer wieder die Forderung, das Weiheamt zu öffnen. Das könne doch nur heißen, "sein Herz für den Anruf Gottes zu öffnen". Zum neuen Priester gewandt, sagte Theising: "Das Wesentliche, was dir heute übertragen wird, ist die Aufgabe des Gebets. Pflege jeden Tag die Beziehung zu Gott durch das Gebet und die Eucharistie. Du wurdest gesandt und berufen für die Menschen, um ihnen Gottes Liebe nahe zu bringen."

Theising wünschte dem Geweihten, dass er sein Weiheversprechen leben könne. Er gehe diesen Weg nicht allein, sondern in der großen Gemeinschaft der Oblaten. Zu den anwesenden Schülerinnen und Schülern gewandt, sagte der Weihbischof: "Ihr könnt Euch glücklich schätzen, so eine Schule gefunden zu haben, in der der Mensch mehr ist als das, was man am alltäglichen Leben festmacht."

Nach der Eucharistiefeier dankte Provinzial Thomas Klosterkamp der Familie Büning für ein gutes Miteinander in der Vorbereitungszeit. Er dankte auch allen, die an der Ausbildung von Sebastian Büning beteiligt waren. Er überbrachte die Segenswünsche der ganzen Provinz: "Ich wünsche uns mehr Sinnlichkeit, und zwar gleich dreifach: einen Sinn für Gott und das Heilige, einen Sinn für die Menschen und schließlich einen Sinn für unsere Gemeinschaft der Oblaten."

Nachdem Büning den Primizsegen erteilt hatte, lud Superior Pater Martin Benning die Gäste zum Empfang ins Kloster ein. Der Festtag endete mit einer Dankandacht, in der Büning jedem Einzelnen den Primizsegen erteilte. Seine Primiz feierte er am vergangenen Sonntag in seiner Heimatpfarrei St. Remigius.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Priester
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Priesterweihe
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden

Text: Hubert Gehling | Foto: Hubert Gehling in Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben
17.12.2012

    1. Übersicht: Priester

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand