Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Aus den Regionen
10.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Weihbischof Timmerevers besuchte mit Ordensleuten die Marienkirche in Schillig.

Weihbischof Timmerevers besuchte mit Ordensleuten die Marienkirche in Schillig.

75 Ordensleute besuchen St. Marien in Schillig

Küstenkirche begeistert 75 Ordensleute

Oldenburger Land. 75 Ordensleute aus dem gesamten Oldenburger Land haben am Montag (14.05.2012) auf Einladung von Weihbischof Heinrich Timmerevers die neu erbaute St.-Marien-Kirche in Schillig besucht. Unter ihnen waren 16 Schwestern unserer Lieben Frau aus Vechta, 15 Benediktinerinnen aus Dinklage, Pallotiner-Patres aus Bad Zwischenahn und Schönstätter Marienschwestern aus Wilhelmshaven.

"Ich möchte meine Freude und Dankbarkeit mit Ihnen teilen über das, was uns hier geschenkt ist", sagte der Vechtaer Offizial im Rahmen einer von den Dinklager Benediktinerinnen gestalteten Vesper. In den 36 Niederlassungen im Oldenburger Land gibt es nach den Worten von Prälat Peter Kossen, der die Fahrt ebenfalls begleitete, insgesamt rund 200 Ordensleute.

Schlichtheit, die auf das Wesentliche hinführt

Begeistert vom neuen Gotteshaus in Steinwurfweite zum Deich zeigte sich nach Mitteilung aus dem Bischöflichen Offizialat in Vechta Pater Karl Gierse, Prior der Dominikaner in Vechta. "Allein das Lichtspiel ist eine Reise wert", blickte der Ordensmann in Richtung einer vorher in dieser Form noch nirgendwo gebauten Decke. "Diese Kirche ist für Exerzitien gebaut. Sie sammelt in ihrer Schlichtheit und führt auf das Wesentliche hin, gibt Geborgenheit", schwärmte die Äbtissin der Burg Dinklage, Schwester Franziska Lukas.

Seit Ihrer Einweihung am 4. Februar stößt die Kirche bundesweit auf eine große Resonanz, wie das Offizialat mitteilt. Täglich erreichen das Pfarrbüro zwei bis drei Anfragen bezüglich Kirchenführungen, berichtet Pfarrsekretärin Martina Koppen. Am vergangenen Osterfest sei die Kirche gar so voll gewesen, dass niemand mehr eingelassen werden konnte. Nicht wenige dieser Besucher stammen aus Südoldenburg. Von hier macht sich in den kommenden Tagen eine Gruppe mit Handwerksmeistern auf den Weg in den Landkreis Friesland.

Im Dialogerlag ist eine 56-seitige Publikation über das Gotteshaus an der Küste erschienen. "Kirche am Meer. St. Marien in Schillig" ist zum Preis von 7,90 Euro erhältlich beim Dialogverlag Münster, Tel. 0251/ 4839-0 oder über jede Buchhandlung.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedRaue Frische für die Seele in Schillig (02.02.2012)
  2. undefinedFOTOS: Nordische Atmosphäre (02.02.2012)
  3. undefinedNeue St.-Marien-Kirche in Schillig wird geweiht (30.01.2012)
  4. undefinedNeue Kirche für Diaspora (13.07.2009)
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.katholische-kirche-wangerland.de

Text: pd | Foto: pd
16.05.2012

    1. Raue Frische für die Seele in Schillig

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand