Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
22.11.2014
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv

Papst traf angehende Priester:

Kandidaten sollen Berufung prüfen

Köln. Papst Benedikt XVI. ist am Freitagnachmittag (19.08.2005) in Köln mit angehenden Priestern zusammengetroffen. Nach einer Fahrt im Papamobil durch die Innenstadt, bei der er wieder von Tausenden umjubelt wurde, empfingen ihn im Innenhof der romanischen Basilika Sankt Pantaleon 2.000 begeisterte Seminaristen.

Mit eindringlichen Worten rief der Papst die jungen Männer aus 88 Nationen auf, ihre Berufung zum Priestertum zu prüfen. Die Jahre im Priesterseminar seien eine "intensive Zeit der Suche nach Christus und nach einer Begegnung mit ihm", so Benedikt XVI. Die Phase sei von Ausbildung und Unterscheidung geprägt.

Reifung

Dabei sei die Rolle der Ausbilder entscheidend, betonte der Papst in seiner Rede, die er in fünf Sprachen im Rahmen eines Gottesdienstes hielt. Während der Zeit im Priesterseminar müsse im Gewissen jedes Seminaristen eine "bedeutsame Reifung" stattfinden. Dieser sehe dann die Kirche nicht mehr von außen, sondern von innen als sein Zuhause.

Den Niederschlag bei dem Treffen kommentierte er mit den Worten: "Regen zeigt auch Segen an." Vor Beginn der Feier wurde ein Schrein mit den Reliquien des heiligen Pfarrer von Ars neben dem Altar aufgestellt. Der Innenhof soll künftig den Namen Benedikt-Hof tragen.

Weltweit 110.000 Seminaristen

Der Papst sprach in seiner mit Beifall bedachten Rede auch von der "Heiligkeit" im Priestertum und sagte, das Geheimnis dieser Heiligkeit sei die Freundschaft mit Christus und die treue Bindung an seinen Willen. Ein Seminarist, ein Priester und ein Bischof sprachen in persönlichen Worten über ihre Berufungen. Der Papst dankte ihnen für diese Zeugnisse.

In der katholischen Kirche bereiten sich derzeit weltweit rund 110.000 Männer in Seminaren auf diesen Beruf vor. Nach Ende des Treffens fuhr Benedikt XVI. zurück ins Erzbischöfliche Haus, wo er Repräsentanten anderer christlicher Kirchen treffen will.

Text: KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH, 20.08.2005

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in "kirchensite":
Ansprache des Papstes vor Seminaristen

Lesen Sie mehr über den Weltjugendtag in "kirchensite"…

Lesen Sie mehr zu Papst Benedikt XVI. in "kirchensite"...

Wir beten für Sie!

KLOSTERFÜRBITTE im Monat November: Gebetsmeinschaft "Consolatrix Afflictorum" in Kevelaer.

Bibel-Teilen

Das "Bibel-Teilen" ist eine Form der gemeinsamen Schriftlesung. Es ermöglicht einen persönlichen Zugang zur Heiligen Schrift.

Sterbehilfe

Der Bundestag hat sich mit Sterbehilfe und Sterbebegleitung befasst.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Heiligenkalender

25. November: Seliger Niels Stensen.

Mittwoch ist Chatzeit

Am Mittwoch zwischen 20.30 und 21.30 Uhr im Chat: Christa Sicking-Schürmann.

Dossier: Tod und Trauer

Er ist der zentrale Wendepunkt im Leben: Der Tod bringt viele Fragen und Unsicherheiten mit sich.

Telefonseelsorge

Wer die bundesweit einheitliche und kostenlose Telefonnummer wählt, kann sofort anonym und rund um die Uhr mit qualifizierten Ehrenamtlichen über seine Sorgen und Probleme sprechen.

Titus Horten

Der Prozess ist eingestellt, der Dominikaner Titus Horten wird von der Kirche nicht als Seliger "zur Ehre der Altäre" erhoben.

Bistumschronik

Wer sich auf eine Zeitreise durch die Historie des Bistums Münster einlässt, erhält Einblick in die tiefgreifenden Veränderungen des kirchlichen Lebens.

Geistlicher Impuls

Von Christkönig zum ersten Advent: "Der Tod Jesu".

VIDEO-Tipp ...

Die Debatte über die Beihilfe zum Suizid verfolgt Dr. Leo Bathe skeptisch. Seiner Erfahrung nach wünscht sich kein Sterbenskranker den Tod.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle Berufe der Kirche ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Wallfahrtsorte

Buddenbaum: Marienwallfahrtsort.

Verbände

Pax Christi.

Messdiener

Messdiener sind Kinder und Jugendliche, manchmal auch Erwachsene, die in der heiligen Messe und anderen Gottesdiensten Aufgaben am Altar übernehmen.

Gefangenenseelsorge

"Die Gefängnisseelsorge gehört zu den ursprünglichen Feldern des pastoralen Handelns der Kirche", sagt die Deutsche Bischofskonferenz.

Regionen

Münster-Warendorf.

Kirche von A bis Z

Stundengebet: Den Tag heiligen.

Advent in orthodoxen Kirchen

Der Advent in den Ostkirchen ist eine 40-tägige Fastenzeit. Damit tritt der Bußgedanke sehr viel deutlicher hervor als im Westen.

Gebet

Dank für einen Verstorbenen.

Mit der Bibel leben

Psalm 22: Gottverlassenheit und Heilsgewissheit.

Heiligenlexikon

26. November: Heiliger Konrad von Konstanz.

Glaubens-ABC

Apokalypse: Geheime Offenbarung.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorgerin im November:
Sr. M. Marlene Schmidt.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Sr. M. Marlene Schmidt
  schmidtkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand