Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
08.02.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv

Papst traf angehende Priester:

Kandidaten sollen Berufung prüfen

Köln. Papst Benedikt XVI. ist am Freitagnachmittag (19.08.2005) in Köln mit angehenden Priestern zusammengetroffen. Nach einer Fahrt im Papamobil durch die Innenstadt, bei der er wieder von Tausenden umjubelt wurde, empfingen ihn im Innenhof der romanischen Basilika Sankt Pantaleon 2.000 begeisterte Seminaristen.

Mit eindringlichen Worten rief der Papst die jungen Männer aus 88 Nationen auf, ihre Berufung zum Priestertum zu prüfen. Die Jahre im Priesterseminar seien eine "intensive Zeit der Suche nach Christus und nach einer Begegnung mit ihm", so Benedikt XVI. Die Phase sei von Ausbildung und Unterscheidung geprägt.

Reifung

Dabei sei die Rolle der Ausbilder entscheidend, betonte der Papst in seiner Rede, die er in fünf Sprachen im Rahmen eines Gottesdienstes hielt. Während der Zeit im Priesterseminar müsse im Gewissen jedes Seminaristen eine "bedeutsame Reifung" stattfinden. Dieser sehe dann die Kirche nicht mehr von außen, sondern von innen als sein Zuhause.

Den Niederschlag bei dem Treffen kommentierte er mit den Worten: "Regen zeigt auch Segen an." Vor Beginn der Feier wurde ein Schrein mit den Reliquien des heiligen Pfarrer von Ars neben dem Altar aufgestellt. Der Innenhof soll künftig den Namen Benedikt-Hof tragen.

Weltweit 110.000 Seminaristen

Der Papst sprach in seiner mit Beifall bedachten Rede auch von der "Heiligkeit" im Priestertum und sagte, das Geheimnis dieser Heiligkeit sei die Freundschaft mit Christus und die treue Bindung an seinen Willen. Ein Seminarist, ein Priester und ein Bischof sprachen in persönlichen Worten über ihre Berufungen. Der Papst dankte ihnen für diese Zeugnisse.

In der katholischen Kirche bereiten sich derzeit weltweit rund 110.000 Männer in Seminaren auf diesen Beruf vor. Nach Ende des Treffens fuhr Benedikt XVI. zurück ins Erzbischöfliche Haus, wo er Repräsentanten anderer christlicher Kirchen treffen will.

Text: KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH, 20.08.2005

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in "kirchensite":
Ansprache des Papstes vor Seminaristen

Lesen Sie mehr über den Weltjugendtag in "kirchensite"…

Lesen Sie mehr zu Papst Benedikt XVI. in "kirchensite"...

Wir beten für Sie!

KLOSTERFÜRBITTE im Monat Februar: Clemensschwestern in Kevelaer.

Sorge um Europa

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat sich besorgt zur derzeitigen politischen Verfassung Europas geäußert.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Heft für Flüchtlinge

Das Hilfswerk "Kirche in Not" bietet für Flüchtlinge ein Heft mit den wichtigsten Gebeten auf Deutsch und Arabisch an

VIDEO-Tipp ...

Was bedeutet Mariä Lichtmess?

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

40-stündiges Gebet

Mitte des 19. Jahrhunderts ging "Mutter Kirche" zum Gegenangriff gegen die karnevalistischen "Lustbarkeiten" über. Ihre erfolgreiche Waffe: das Vierzigstündige Gebet.

Beten mit Kindern

Guten Morgen lieber Gott!

Mittwoch ist Chatzeit

Am Mittwoch zwischen 20.30 und 21.30 Uhr im Chat: Diakon Klaus Elfert.

Dossier: Fasten- und Osterzeit

kirchensite.de informiert in einem Dossier über die wichtigste Zeit im Kirchenjahr.

Glaubenswissen

Karneval: Brauchtum hat enge Verbindung mit christlicher Bußpraxis.

Die Ursprünge des Bistums

Die Wiedertäufer im Bistum (16. Jahrhundert).

Altenheime

Zusammengezählt entspricht die Bewohnerzahl schon einer Kleinstadt: 13.000 Menschen wohnen in 174 Altenheimen der Caritas in der Diözese Münster.

Pastoralberatung

Veränderungsprozesse begleiten.

Wallfahrtsorte

Ginderich: Maria – Königin des Friedens.

Verbände

Deutsche Jugendkraft.

Bistumspartnerschaft Ghana

Geistiger Austausch steht im Vordergrund.

Exerzitien - Besinnungstage

Urlaub für die Seele.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Kirche von A bis Z

Beichte: Sakrament der Versöhnung.

Durch das Jahr

Kreuzweg: Mitfühlen mit dem leidenden Jesus.

Geistlicher Impuls

Kreuzwegmeditation: Kreuzige ihn!

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit: "Mein Gott, mein Gott, wozu...?"

Heiligenlexikon

26. Februar: Seliger Adalbert und Seliger Ottokar von Tegernsee.

Glaubens-ABC

Büßen: "Tut Buße und glaubt an das Evangelium."

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorger vom 25. Januar bis 7. Februar: Diakon Klaus Elfert.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Diakon Klaus Elfert
  klaus.elfertkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand